Tipps für Schulausflüge in Viersen

Übersicht:

Historische Stadtführungen für "Kids"

"Der geldrische Löwe (Viersen), das Dülkener Ei (Dülken) oder die Gräfin St. Irmintrudis (Süchteln)":
Unter diesem Motto stehen historische Stadtführungen für "Kids", die der Verein für Heimatpflege in Viersen, Dülken und Süchteln anbietet.

Weitere Informationen gibt es bei: Dr. Albert Pauly, Telefon: 02162 7430, Fax: 02162 814803

<<< zurück zur Übersicht

Dülken Narrenmühle

Dülkener Narrenmühle

Besichtigung der Narrenmühle und des Narrenmuseums, anschließende Besichtigung der Altstadt, des Gefangenenturms und der Stadtmauer. Die Narrenmühle ist eine restaurierte frühere Bockwindmühle und beherbergt unter anderem den "Großen Weisheitssaal", Tagungsort der Senatoren der Dülkener Narrenakademie (Gegr. 1554).

Ansprechpartner:
Dr. Volker Müller,
41747 Viersen,
Tel.: 02162 56330
Anmeldung unbedingt erforderlich!

<<< zurück zur Übersicht

Luftaufnahme der Bockerter Heide

Naturschutzgebiet Bockerter Heide

Das fast 200 Hektar große Waldgebiet Bockerter Heide im Südwesten Viersens ist eine wahre Schatzkammer für Liebhaber der bäuerlichen Kulturlandschaft. Im Jahre 2002 wurden drei Rundwanderwege angelegt, zwölf Schautafeln - gleich neben dem Ausflugslokal Waldfrieden - bieten die Möglichkeit, sich über die geschichtliche Entwicklung und die hier traditionell vorherrschenden Formen der Waldnutzung zu informieren. Für Interessierte gibt es eine Informationsmappe mit wissenswerten Einzelheiten: von der Dreifelderwirtschaft über die Flachs-Leinen-Verarbeitung früherer Zeiten bis hin zur Flora und Fauna. Führungen sind möglich.

<<< zurück zur Übersicht

                           Skulptur "Wirbelsaeule" von Anthony Cragg, 1996Skulptur "New Star" - Mark di SuveroSkulptur "Monument" von Erich Heerich, 1989

Skulpturensammlung an der Städtischen Galerie

In unmittelbarer Nachbarschaft der Städtischen Galerie im Park am Rathausmarkt befindet sich die städtische Skulpturensammlung mit Werken zeitgenössischer Künstler. Exponate von Karl Horst Hödicke, David Lauer, Erwin Heerich, Mark di Suvero, Anthony Cragg, Wolfgang Nestler und Matta sind hier zu sehen.
Der Verein für Heimatpflege Viersen bietet besondere Führungen für Schulklassen an.

Weitere Informationen und Terminabsprache: Dr. Albert Pauly, Telefon: 02162 7430

<<< zurück zur Übersicht 

Luftaufnahme vom Labyrinth in Viersen   

Wanderung durch die "grüne Lunge" Viersens

Der Hohe Busch, die Süchtelner Höhen und der Stadtgarten Dülken bilden die "grüne Lunge" Viersens. Bei einer Wanderung durch diese umfangreichen Waldgebiete lassen sich zahlreiche interessante Punkte miteinander verbinden: Die Minigolfanlage (Zufahrt über Höhenstraße) und das Wildgehege Süchteln, der Bismarckturm in Viersen, von dem aus man bei günstiger Witterung bis zum Rhein sehen kann (Turmbesteigung nach vorheriger Terminvereinbarung), das Steinlabyrinth am Aachener Weg auf dem geografischen Mittelpunkt der Stadt oder die im Sommer 2004 eröffnete Spiellandschaft im Stadtgarten Dülken. Führungen sind möglich.

Weitere Informationen: Telefon: 02162 101-480

<<< zurück zur Übersicht

Kletterwald Niederrhein

Zwischen den hohen Fichten der Süchtelner Höhen können alle, die Spaß am Klettern haben oder es einfach einmal ausprobieren möchten, die vielfältigen Kletterelemente erobern. Auf einer Fläche von 27.500 sind in den Kletterwald Niederrhein insgesamt 58 verschiedene Kletterelemente integriert - mit Netzbrücken, Bohlen und Seilen geht es Schritt für Schritt von Baum zu Baum. Vier verschiedene Parcours stehen zur Verfügung. Jeder Gast bekommt vor Antritt der Klettertour eine Einweisung durch speziell geschultes Personal. Entsprechende Kletterbekleidung (z.B. Jeanshose, festes Schuhwerk) sollte mitgebracht werden.

Der Parkplatz befindet sich an der Hindenburgstraße (L 475) von der Autobahn A 61 kommend (Sportpark "Süchtelner Höhen"). Die Bushaltestelle des VRR "Süchtelner Höhen" befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Parkplatz (Linien 067 und 074). Vom Parkplatz aus gibt es eine Beschilderung zum Kletterwald (Fußweg ca. 1200 m durch den Wald).

<<< zurück zur Übersicht

Kreativspielplatz Konrad-Adenauer-Ring

Kreativspielplatz am Konrad-Adenauer-Ring

In Viersen: 6.500 groß, ganzjährig geöffnet, mit vielfältigem Angebot für Kinder: Zwei Riesenrutschen, künstlicher Wasserlauf, "Wassermatschmaschine", Skateboardbahn, Rasenflächen für Ballspiele, Seilbahn, Bodentrampolin, Tischtennis und Bocciabahn, Sandspielbereich, Teich mit Spielkombination u.v.m.

<<< zurück zur Übersicht

Heimatmuseum Süchteln

Heimatmuseum Süchteln

Ein altes Fachwerkhaus an der Propsteistraße beherbergt interessante Zeugnisse aus der Süchtelner Vergangenheit: Gesteins- und Muschelsammlung aus den Süchtelner Formsandgruben, Samtwebstuhl, Gerätschaften zur Textilverarbeitung, Schuhmacherwerkstatt um 1900, Werkzeug von Sattler und Holzschuhmacher, Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts, volkskundliche Objekte, Hinterglasbilder, Notgeldsammlung, Süchtelner Vereinsfahnen aus dem 19. Jahrhundert, Gegenstände aus der geschichtlichen Vergangenheit Süchtelns und seiner Umgebung sowie Dokumente zur Stadtgeschichte Süchtelns.

Das Heimatmuseum wird betreut von den Süchtelner Heimatfreunden. Führungen können vereinbart werden mit Erhard Braun, Tel. 02162 8413

<<< zurück zur Übersicht

   

Der stadtökologische Lehrpfad in Dülken

Der stadtökologische Lehrpfad in Dülken ist ein Projekt des Städtischen Gymnasiums Dülken, Leistungskurs Erdkunde, Jahrgangstufe 13, mit dem Schülerinnen und Schüler am Jugendwettbewerb der Stadt Viersen "Ich hab da ne Idee" teilgenommen haben. Der Siegerbeitrag wurde umgesetzt und beschreibt in zehn Stationen den Kultur- und Naturraum im Viersener Stadtteil Dülken. Der Lehrpfad ist als Rundgang konzipiert und gibt interessante Einblicke aus stadtökologischer Sicht.

>>> hier als PDF-Dokument herunterladen.

<<< zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben