Au-pair-Aufenthalt

Kontakt

Prochnio, Roland
Theodor-Frings-Allee 22
41751 Viersen
Tel.: 02162 101 643
E-Mail senden
Schulze, Simone
Theodor-Frings-Allee 22
41751 Viersen
Tel.: 02162 101 526
E-Mail senden
Indykiewicz, Thomas
Theodor-Frings-Allee 22
41751 Viersen
Tel.: 02162 101 631
E-Mail senden
Kosel, Laura
Theodor-Frings-Allee 22
41751 Viersen
Tel.: 02162 101 626
E-Mail senden
Beier, Tobias
Theodor-Frings-Allee 22
41751 Viersen
Tel.: 02162 101 630
E-Mail senden
Öffnungszeiten

nur nach vorheriger Teminvereinbarung:
Montag geschlossen
Dienstag - Freitag: 08.00 - 12.30 Uhr
Donnerstag zusätzlich: 14.00 - 18.00 Uhr

Ausländer unter 25 Jahren können für eine Au-pair-Beschäftigung in Familien, in denen Deutsch als Mutter- oder Familiensprache gesprochen wird, eine Aufenthaltserlaubnis bis zu einer Gesamtgeltungsdauer von längstens einem Jahr erhalten.

Weitere Informationen, insbesondere zur Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses (Taschengeld, Sprachkurs usw.) erhalten Sie bei der Zentralen Auslandsvermittlung der Bundesagentur für Arbeit und bei den mit der Vermittlung beauftragen Au-pair-Agenturen.

Voraussetzungen:

  • Einreise mit Visum für die Au-pair-Tätigkeit (wird von der deutschen Botschaft oder einem Konsulat im Heimatland ausgestellt), dazu kann unter Umständen die Abgabe einer >Verpflichtungserklärung notwendig sein.
  • Die zuständige deutsche Botschaft oder das Konsulat im Heimatland beteiligt im Rahmen einer Zustimmungsanfrage die Zentrale Auslandsvermittlung der Bundesagentur für Arbeit. Erteilt diese ihre Zustimmung, wird dem Visumsantrag im Regelfall entsprochen, sofern auch die genannten Unterlagen vollständig vorliegen. Hierüber wird die hiesige Ausländerbehörde vor Ort nachrichtlich informiert.
  • Hauptwohnsitz in Viersen (Anmeldung beim >Service-Center in Viersen)
  • Nationalpass mit gültigem Visum
  • Krankenversicherungsnachweis


Hinweis
Die Auflistung ist nicht abschließend. Im Einzelfall kann darüber hinaus noch die Vorlage zusätzlicher Nachweise erforderlich sein.

Fristen und Termine
Die Aufenthaltserlaubnis muss unbedingt vor Ablauf des Einreisevisums beantragt werden.


Terminvereinbarung

Im Bereich „Allgemeines Ausländerwesen“ müssen Sie vor einem Besuch in der Dienststelle einen Termin vereinbaren. Spontane Vorsprachen ohne Termin sind nicht möglich.

Welche Sachbearbeiterin oder welcher Sachbearbeiter sich um Ihr Anliegen kümmert, richtet sich nach den Anfangsbuchstaben Ihres Nachnamens.

Buchstaben A - C
Frau Schulze Telefon: 02162 101-526

Buchstabe D - Har
Herr Indykiewicz Telefon: 02162 101-631

Buchstabe Has - Oy
Frau Kosel Telefon: 02162 101-626

Buchstabe Ö, Oz - Z
Herr Beier Telefon: 02162 101-630

Termine können Sie telefonisch oder per E-Mail vereinbaren.

Per Telefon:
Sie erreichen Ihre Sachbearbeiterin oder Ihren Sachbearbeiter zu den telefonischen Service-Zeiten:
Montags von 9 bis 10 Uhr.
Montags, dienstags und mittwochs von 14 bis 15 Uhr.

Per E-Mail:
Bitte schreiben Sie eine E-Mail an termine.abh@viersen.de mit Ihrem Namen, Ihrer Anschrift, Ihrem Anliegen und einer telefonischen Erreichbarkeit. Die Ausländerbehörde meldet sich bei Ihnen mit einem Terminvorschlag.


Bitte sagen Sie vereinbarte Termine, die Sie nicht einhalten können, umgehend ab. Vielen Dank!

 

nach oben