Personalausweis

Kontakt

Lammertz, Stefan
Rathausmarkt 1
41747 Viersen
Tel.: 02162 101 670
E-Mail senden
Öffnungszeiten

montags bis dienstags: 8.00 bis 16.00 Uhr
mittwochs: 8.00 bis 13.00 Uhr
donnerstags: 8.00 bis 18.00 Uhr (*)
freitags: 8.00 bis 13.00 Uhr
samstags: 10.00 bis 13.00 Uhr
(*) Die Ausgabe der Wartenummern erfolgt lediglich bis 17.30 Uhr.

Der Personalausweis ist grundsätzlich zum Gebrauch im Inland bestimmt. Er ist Passersatz für Bürger der Europäischen Union und genügt beim Überschreiten einer nationalen Grenze innerhalb der EU.

Seit dem 1. November 2010 kann der neue Personalausweis im Scheckkartenformat beantragt werden.

Was kann der Personalausweis?

Das Dokument gibt es nicht nur im praktischen Scheckkartenformat, es bietet darüber hinaus weitere Funktionen:

Auf einem kontaktlosen Speicherchip werden die persönlichen Daten und das Lichtbild des Inhabers gespeichert. Fingerabdrücke können zusätzlich als freiwilliges Merkmal aufgenommen werden.

Der Ausweis bietet außerdem die Funktion eines elektronischen Identitätsnachweises (eID), mit dem man sich im Internet ausweisen kann. Diese Funktion kann erst mit Erreichen des 16. Lebensjahres freigeschaltet werden

Außerdem ist der Personalausweis für die elektronische Signatur (QES) zum rechtsverbindlichen Unterzeichnen digitaler Dokumente vorbereitet.

Wann muß ich welche Entscheidungen treffen?

Schon bei Antragstellung muß die Entscheidung getroffen werden, ob Fingerabdrücke auf dem Chip gespeichert werden sollen oder nicht.

Wie lange ist der Ausweis gültig?

Der Personalausweis für Personen unter 24 Jahren ist sechs Jahre gültig. Bei Antragstellung ab vollendetem 24. Lebensjahr ist der Ausweis zehn Jahre gültig.

Was ist mit den alten (herkömmlichen) Ausweisen?

Personalausweise, die bis zum 31. Oktober 2010 beantragt wurden, behalten ihre Gültigkeit bis zu ihrem regulären Ablaufdatum. Vor dem Ende der regulären Ablauffrist besteht keine Umtauschpflicht.

Was ist, wenn ich sofort einen Personalausweis brauche?

In dringenden Einzelfällen kann auch ein vorläufiger Personalausweis ausgestellt werden; dieser ist dann bis zu drei Monate gültig. Der vorläufige Personalausweis wird in der Regel sofort ausgestellt. Er verfügt nicht über einen Chip und somit auch nicht über die Funktionen des regulären Ausweises.

Was ist sonst noch wichtig?

Einen Antrag können Sie nicht vorab ausfüllen. Er wird bei Ihrer Vorsprache EDV-gestützt erstellt. Zur Antragstellung ist immer die persönliche Vorsprache (auch von Kindern) erforderlich. Mit Antragstellung erhalten Sie eine Broschüre mit allen wichtigen Informationen zum neuen Personalausweis. Bitte lesen Sie sich diese Informationen sorgfältig durch. Nach Antragstellung erhalten Sie von der Bundesdruckerei per Post die Zugangsdaten (PIN, PUK und Sperrkennwort) zur Online-Ausweisfunktion, wenn Sie bei Antragstellung mindestens 15 Jahre und 9 Monate alt sind. Die Zugangsdaten erhalten Sie auch dann, wenn Sie die Funktionen des Ausweises nicht nutzen möchten. Damit Sie diese wichtigen Daten auch sicher erhalten, achten Sie bitte darauf, daß Ihr Briefkasten mit Ihrem Namen beschriftet ist.

Bei der Aushändigung des neuen Ausweises wird der bisherige Ausweis eingezogen oder auf Wunsch mit einem Ungültigkeitsvermerk wieder ausgehändigt. Personalausweise können nicht verlängert werden.

 

 

Diese Dienstleistung bieten wir im Service-Center Viersen an.
Um Ihren Besuch im Service-Center besser planen zu können, haben wir für Sie eine Übersicht mit durchschnittlichen Wartezeiten zusammengestellt-

Benötigte Unterlagen

  • bisheriger Ausweis oder Reisepass
  • eine Personenstandsurkunde, zum Beispiel Geburtsurkunde/ Heiratsurkunde/ Einbürgerungsurkunde/ Stammbuch
  • je zu beantragendes Dokument ein aktuelles biometrisches Lichtbild

Außerdem ist eine persönliche Vorsprache erforderlich!

Gebühr

Beantragung eines Personalausweises für Personen bis zum 24. Lebensjahr: 22,80 €

Beantragung eines Personalausweises für Personen ab dem 24. Lebensjahr: 28,80 €

Beantragung eines vorläufigen Personalausweises: 10,00 €

Hinweise

Beachten Sie bitte bei der Reiseplanung die aktuellen Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amtes, insbesondere bei der Frage, welche Anforderungen das Einreiseland an die verbleibende Gültigkeitsdauer des Personalausweises stellt.

Kommt Ihr Personalausweis abhanden und ist auf diesem die Online-Ausweisfunktion aktiviert, müssen Sie diese zu Ihrer Sicherheit sperren lassen. Diese Sperrung können sie über den telefonischen Sperrnotruf 116 116 vornehmen .
(Montag - Sonntag, 0 - 24 Uhr, auch aus dem Ausland erreichbar/ kostenpflichtige Telefonnummer/ Nähere Hinweise finden Sie >>>hier.)
Zur Sperrung benötigen Sie das Sperrkennwort. Sie sind zusätzlich verpflichtet, den Verlustfall Ihrer Personalausweisbehörde mitzuteilen. Dort können Sie Ihren Ausweis alternativ auch direkt sperren lassen.

Haben Sie sich zusätzlich auch für die Nutzung der Unterschriftsfunktion mit der elektronischen Signatur entschieden, beachten Sie bitte, daß Sie diese nur bei dem Anbieter sperren lassen können, bei dem Sie Ihr Signaturzertifikat erworben haben.

 

Ob Ihr neuer Personalausweis bereits geliefert wurde und zur Abholung bereit liegt, können Sie unter Angabe der Personalauweisnummer online abfragen(s.u.). Die Personalausweisnummer wird Ihnen bei der Antragstellung schriftlich mitgeteilt.

Weiterführende Informationen

nach oben