Unterbringung psychisch kranker Menschen

Kontakt

Thomas, J.
Theodor-Frings-Allee 22
41751 Viersen
Tel.: 02162 101 612
E-Mail senden
Öffnungszeiten

Mo. - Fr.: 08.00 - 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Psychische Erkrankungen bedürfen ärztlicher Behandlung. Da die Einsichtsfähigkeit zur Notwendigkeit einer ärztlichen Behandlung häufig aufgrund des Krankheitsbildes nicht vorhanden ist, kann eine Zwangsunterbringung im Interesse der Betroffenen erforderlich werden.

Von der örtlichen Ordnungsbehörde werden Patienten dem Landeskrankenhaus zugeführt, wenn ein ärztliches Attest (i. d. R. eines psychiatrischen Facharztes) vorliegt, aus dem hervorgeht, dass das krankhafte Verhalten der einzuweisenden Person eine erhebliche Gefährdung bedeutender Rechtsgüter darstellt oder durch diese Person eine erhebliche Selbstgefährdung besteht.

Rechtsgrundlage für das Tätigwerden der Ordnungsbehörde ist das Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten vom 17.12.1999, GV NRW S. 661

nach oben