Aktuell in der Galerie

Die städtische Galerie bleibt seit dem 2. November bis auf Weiteres geschlossen!

Ole Blank
Kontinuumtransfunktionator

13. Stipendiatenausstellung „Kunstgenerator“ – Kooperationsprojekt NEW Viersen und Stadt Viersen
06.12.2020-24.01.2021
Die Ausstellung wird geöffnet sein, sobald die aktuellen Corona-Regelungen dies bis zum 24.01.2021 zulassen.

Ausstellungsröffnung am Sonntag, den 06.12.2020, um 11:00 Uhr
Eröffnung als Live-Stream unter www-facebook.com/galerieimpark.

Wer sich nun fragt, was sich hinter dem Begriff „Kontinuumtransfunktionator“ verbirgt, forscht entweder in der Filmgeschichte nach oder lässt sich überraschen, in jedem Fall taucht man bereits ein in Ole Blanks Kunstwelt. Charakteristisch für ihn ist die häufig mit subtilem Humor einhergehende Übertragung einfacher Dinge, simpler Zusammenhänge in die Kunst.

Die Kunstgenerator-Jury zeigte sich 2019 bereits einhellig überzeugt von der Sicherheit, mit der der Künstler seine vielfältigen Materialien in unterschiedlichen Richtungen transformiert. Auch seine neuen Arbeiten heben bei hoher Ästhetik Vertrautes aus der Alltäglichkeit heraus und verleihen ihm eine neue Bedeutung – so wie den Teebeuteln, die zu monumentalen Skulpturen anwachsen mit frappierender technischer Zutat.

Der 1990 in Lübeck geborene Ole Blank nahm 2011 sein Studium an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig auf. Zu seinen Lehrerinnen und Lehrern gehörten Walter Dahn, Hartmut Neumann und Natalie Czech. Im Jahr 2017 legte er sein Diplom mit Auszeichnung ab.

Während seiner Studienzeit absolvierte Ole Blank 2009 einen Auslandsaufenthalt in Bosnien-Herzegowina.

Um die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen einzuhalten, wird die Eröffnung der Schau sich anders gestalten als gewohnt, denn für den Besuch der Galerie ist nur eine begrenzte Personenzahl zugelassen. Am Sonntag, 6. Dezember, um 11 Uhr begrüßen für die beiden Auslobenden des Stipendiums Sabine Anemüller, Bürgermeisterin der Stadt Viersen, und Ralf Poll, Geschäftsführer der NEW Viersen GmbH, bevor die Kunsthistorikerin Jutta Pitzen in das Werk des jungen Künstlers einführt.

Zum Viersener Stipendium gehört neben der Ausstellung ebenfalls ein umfangreicher Katalog. Er wird eindrucksvoll zeigen, wie intensiv der junge Künstler das Viersener Jahr nutzte.

Mit diesen Angeboten und durch die Aufzeichnung der Eröffnung soll allen Interessierten ein Einblick in die erste große Einzelausstellung des Künstlers ermöglicht werden.


Neue Kunstgenerator-Stipendiatin steht fest

Die Entscheidung der Kunstgenerator-Jury ist gefallen: Isabell Schulte ist die neue Stipendiatin für das Jahr 2021.

Isabell Schulte ©

Die 1987 in Eckernförde geborene Künstlerin studierte von 2010–2012 Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Anschließend nahm sie ein Studium der bildenden Kunst an der Universität der Künste in Berlin auf, welches sie 2016 als Meisterschülerin von Christine Streuli abschloss. Mehrere Stipendien und Förderungen wurden ihr bereits zuteil, so verbrachte sie ein Semester als Erasmus-Stipendiatin in Istanbul.

Zum vierzehnten Mal zeichnen NEW und Stadt Viersen mit dem gemeinsamen Stipendium eine interessante künstlerische Position aus. Von 37 Bewerberinnen und Bewerbern für den „Kunstgenerator“ hatten sich vier FinalistInnen qualifiziert, die im September eine Auswahl ihrer Werke in der Städtischen Galerie im Park ausstellten.

Isabell Schulte präsentierte vier Beispiele ihrer gewaltige Ausmaße annehmenden Bleistiftzeichnungen. Für die aktuelle Serie mit den schlichten Titeln „part I“ bis „part VII“ bedeckt sie Papierflächen von jeweils sechseinhalb Quadratmetern mit präzise gesetzten kleinteiligen Elementen, die viel Raum für Entdeckungen bieten.

Drei Monate lang beschäftigt sie eine solche Zeichnung. Inmitten der lauten und pulsierenden Großstadt Berlin, in der sie lebt, versinkt die Künstlerin dabei in einer eigenen Welt und verarbeitet assoziativ Erlebtes.

Isabell Schulte wird im März 2021 ihre neue Wohn- und Arbeitsstätte in der Alten Lateinschule in Viersen beziehen.

Dort wohnt noch bis zum Jahresende der derzeitige Stipendiat, Ole Blank, und bereitet seinen Katalog und die Abschlussausstellung vor, die ab dem 06. Dezember 2020 in der Städtischen Galerie im Park in Viersen zu sehen sein wird.

Weitere Informationen zum „Kunstgenerator“ gibt es unter www.new.de/kunstgenerator/.

<<< zum Anfang


Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag: 15.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag (Feiertag): 11.00 bis 18.00 Uhr

Eintritt frei

Rathauspark 1, 41747 Viersen

Telefon: 02162 / 101160
galerie@viersen.de

 

Veranstaltungen in der städtischen Galerie im Park:

 

Datum Beschreibung Kategorie
05.12.2020
16 Uhr
!ABGESAGT! Preview   
Städtische Galerie im Park
Rathauspark 1
41747 Viersen

Telefon: 02162/101160
E-Mail: galerie@viersen.de
50 Jahre Viersen
05.12.2020
17 Uhr
!ABGESAGT! Preview   
Städtische Galerie im Park
Rathauspark 1
41747 Viersen

Telefon: 02162/101160
E-Mail: galerie@viersen.de
50 Jahre Viersen
05.12.2020
18 Uhr
!ABGESAGT! Preview   
Städtische Galerie im Park
Rathauspark 1
41747 Viersen

Telefon: 02162/101160
E-Mail: galerie@viersen.de
50 Jahre Viersen
06.12.2020
11 Uhr
!ONLINE! Ole Blank - Kontinuumstransfunktionator   
Städtische Galerie im Park
Rathauspark 1
41747 Viersen

Telefon: 02162/101160
E-Mail: galerie@viersen.de
50 Jahre Viersen
08.12.2020
13 Uhr bis 13.30 Uhr
!ABGESAGT! Kunstimbiss   
Städtische Galerie im Park
Rathauspark 1
41747 Viersen

Telefon: 02162/101160
E-Mail: galerie@viersen.de
50 Jahre Viersen
24.01.2021
15 Uhr
!UNTER VORBEHALT! Katalogpräsentation mit Künstlergespräch   
Städtische Galerie im Park
Rathauspark 1
41747 Viersen

Telefon: 02162/101160
E-Mail: galerie@viersen.de
50 Jahre Viersen

Überspringen: Liste der Einträge

  • 1 - 6

Weiterführende Informationen

Kontakt

Pitzen, Jutta
Rathauspark 1
41747 Viersen
Tel.: 02162 101 160/ 101 167/ 101 168
E-Mail senden

nach oben