Arbeitskreis Viersener Kurve

Der Rat der Stadt Viersen hat am 20.03.2018 die Einrichtung eines „Arbeitskreises Viersener Kurve" beschlossen. Aktueller Anlass ist die Aufnahme des zweigleisigen Ausbaus zwischen Nettetal-Kaldenkirchen und Viersen-Dülken einschl. der sog. „Viersener Kurve" in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) sowie eine erneute Machbarkeitsstudie zur Trassenführung des Eisernen Rhein mit einer positiven Bewertung der Streckenführung über Viersen (3RX-Strecke / „Dritter Weg") aus Dezember 2017.

Erwägungen zum Bau der sog. „Viersener Kurve" werden seit über 20 Jahren seitens der Politik und der Verwaltung, teilweise auch in Abstimmung mit weiteren betroffenen Kommunen begleitet. Die damit verbundenen Diskussionen zeigen, wie verschieden die Haltungen und Interessen auf den jeweiligen politischen Ebenen sind. Insofern ist es zielführend, fraktionsübergreifend und gemeinsam mit der Verwaltung, eine Strategie / einen Aktionsplan zur Vertretung der berechtigten Interessen der Stadt Viersen auf allen betroffenen politischen Ebenen, aufbauend auf dem o.g. Antrag, zu entwickeln. Der Arbeitskreis tagt öffentlich im Kreishaus und zwar an folgenden Terminen:

  • Montag 28.05.2018 (Forum)
  • Montag 10.09.2018 (Forum)
  • Montag 12.11.2018 (Peterborough-Zimmer)

Zielsetzung und Themen des Arbeitskreises

Zielsetzung des Arbeitskreises ist die Aufbereitung der Grundlagen sowie die Erarbeitung einer fraktionsübergreifenden und zwischen Politik und Verwaltung abgestimmten, gemeinsamen Strategie zur Vertretung der berechtigten Interessen der Stadt Viersen. Über die Ergebnisse soll im Rat der Stadt Viersen berichtet werden. Die Verabschiedung einer abgestimmten Strategie obliegt dem Rat bzw. dem Fachausschuss und die anschließende Koordination zur Umsetzung der Strategie der Bürgermeisterin bzw. Technischen Beigeordneten.
Aufgabenstellung des „Arbeitskreises Viersener Kurve" ist die Beschaffung, Bündelung und Auswertung der relevanten Informationen zu den Schwerpunkten:

  • Eiserner Rhein / 3RX-Strecke („Dritter Weg")
  • zweigleisiger Ausbau der Bahntrasse zwischen Viersen und Kaldenkirchen und
  • Verbindung zwischen den Bahnstrecken Viersen und Kaldenkirchen sowie Viersen und Krefeld, der sog. `Viersener Kurve´

Darüber hinaus können im Bedarfsfall weitere schienengebunden Projekte ausgewertet werden, sofern der Bau der `Viersener Kurve´ hiermit in Zusammenhang steht.

Konkrete Aufgabe ist es, die Sammlung und Aufbereitung der wesentlichen Informationen zu koordinieren und diese, sofern sie zugänglich sind, im Arbeitskreis vorzustellen. Darüber hinaus ist es Aufgabe des Arbeitskreises relevante Informationen aus politischen Beratungen auf regionaler Ebene Landes- oder Bundesebene zu beschaffen.

weiterführende Links und Dokumente:

  1. Präsentation der 2. Sitzung des AK Viersener Kurve vom 10.09.2018
    Präsentation downloaden
  2. Präsentation der 1. Sitzung des AK Viersener Kurve vom 28.05.2018
    Präsentation downloaden
      
  3. Internetlinks zu den Versionen der 3RX-Studie:
    http://www.tmleuven.be/project/spoorcorridor3rx/

    Hier sind folgende Dokumente interessant:

    ~
    Der Kurzbericht der Studie in deutsch:
    http://www.tmleuven.be/project/spoorcorridor3rx/20171215_3rx_summary_report_final_de.pdf

    ~ Die komplette Studie inkl. der Anhänge (leider nur in englisch)
    http://www.tmleuven.be/project/spoorcorridor3rx/20171215_3rx_end_report_final_appendix.pdf

    ~ Ein Kartensatz zum Projekt
    http://www.tmleuven.be/project/spoorcorridor3rx/10_atlas_10kaarten.pdf

    ~ Eine Übersichtskarte
    http://www.tmleuven.be/project/spoorcorridor3rx/x19.pdf

  4. Projektinformationssystem zum Bundesverkehrswegeplan (PRINS)
    http://www.bvwp-projekte.de/

    ~ Hier der Teil der Schiene:
    http://www.bvwp-projekte.de/map_railroad.html

    ~ Und besonders das Projektdossier zum 2-025-V01 (ABS Grenze D 7 NL - Kaldenkirchen - Viersen - Rheydt - Odenkirchen):
    http://www.bvwp-projekte.de/schiene/2-025-V01/2-025-V01.html

 

nach oben