Brandmeister/in

Laufbahngruppe eins, zweites Einstiegsamt
Fachrichtung Feuerwehr

Einführung

Beamte und Beamtinnen im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst leisten schnelle und qualifizierte Hilfe in Not und Gefahr. Sie sichern, bekämpfen und beseitigen Gefahrenquellen wie Brände oder ausströmende Chemikalien, leisten Hilfe bei Naturkatastrophen, retten und schützen Personen, Tiere und Sachgüter und klären über Gefahren und deren Vermeidung auf.

Sie setzen feuerwehrtechnische Geräte ein und führen Maßnahmen der medizinischen Notfallrettung durch. In einsatzfreien Zeiten pflegen und warten Beamte und Beamtinnen im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst die Geräte und Fahrzeuge und halten sie einsatzbereit.

Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein sind z.B. beim Umgang mit gefährlichen Stoffen und beim Befreien von Personen aus Fahrzeugen wichtig. Für die Brandbekämpfung sind Teamfähigkeit, Entschlussfreudigkeit und psychische Belastbarkeit – auch in kritischen Situationen – unerlässlich. Bei Einsätzen ist körperliche Fitness gefragt; gute Leistungen im Sport sind daher unerlässlich. Das Erstellen von Protokollen und Dienstberichten erfordert gutes Deutsch.

Einstellungstermin

01. Januar und 01. Juli

Brandmeister-Anwärter/in - Ausschreibung zum 01.01.2019 (>> Download)

Ausbildungsdauer

1 Jahr und 6 Monate

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Mindestens Hauptschulabschluss oder eine andere gleichwertige Qualifikation
  • Abgeschlossene handwerkliche bzw. feuerwehrdienliche Berufsausbildung
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen Mitgliedsstaates der EU
  • Es gelten die laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach § 6 der Laufbahnverordnung für das Land NRW
  • Gesundheitliche Eignung für den Feuerwehr- und Rettungsdienst nach amtsärztlicher und arbeitsmedizinischer Untersuchung
  • Führerschein Klasse B oder höher
  • Bedenkenloses Führungszeugnis

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung gliedert sich in einen feuerwehrtechnischen Teil, ein Praktikum sowie in einen rettungsdienstlichen Teil.

Theoretische Ausbildung

Feuerwehr Akademie Niederrhein (Theaterplatz 1, 47798 Krefeld).

Die Ausbildung endet mit dem Ablegen der Laufbahnprüfung bei der Feuerwehr Akademie Niederrhein.

Praktische Ausbildung

Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache Viersen (Gerberstraße 3, 41748 Viersen)

Beteiligte interkommunale Feuerwehren

Ausbilder

Herr Nöllner – Abteilungsleiter Feuerwehr

Verdienst während der Ausbildung

  
Grundgehalt:ca. 1.164,78
Zulage 1. Jahrca. 70,00
Zulage ab 2. Jahrca. 130,00
Sonderzuschlag+ 90 %

Nach der Ausbildung

Nach bestandener Laufbahnprüfung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst und Beendigung des Vorbereitungsdienstes besteht kein Rechtsanspruch auf Übernahme.

Die Personalverwaltung ist bemüht eine Übernahme, bei guten Leistungen und einer bestehenden freien Stelle, zu realisieren.

Einstiegsverdienst: Nach Besoldungsgruppe A 7 BbesG – 2.289,24 € + Feuerwehrzuschläge

Weiterführende Downloads

nach oben