Dülkener Narrenmühle

Narrenmühle in Dülken

Um zum Wahrzeichen Dülkens - der farbenfrohen Narrenmühle - zu gelangen, folgen Sie dem Straßenverlauf der Theodor-Frings-Allee und der Lange Straße stadtauswärts.

Die 1809 erbaute und 1906 stillgelegte Bockwindmühle ist Sitz der Narrenakademie.
Diese bereits 1554 gegründete und weltweit absolut einzigartige Vereinigung "Die Dülkener Narrenakademie, die berittene Akademie der Künste und Wissenschaften und die erleuchtete Mondsuniversität" unterhält im unteren Teil der Mühle ein Narrenmuseum und trifft sich im oben gelegenen "Weisheitssaal" zu ihren Sitzungen.
Am Elften im Elften reiten die Dülkener Jecken alljährlich um ihre Narrenmühle - auf Steckenpferden.
Höhepunkt im akademischen Leben ist nach wie vor die Ernennung zum Dr. humoris causa.

 

Das Narrenmuseum ist von Mai bis September jeden Sonntag zwischen 11:00 und 12:00 Uhr geöffnet.

Darüber hinaus können individuelle Besichtigungstermine vereinbart werden.

Kontakt:

  • Bernd Vogels, Telefon: 02162 55226
  • Dr. Volker Müller, Telefon: 02162 56330

 

Weiterführende Informationen

nach oben