Maskenpflicht-Zone in der Innenstadt

Im Kernbereich der (Alt-)Viersener Innenstadt müssen Passantinnen und Passanten im Freien eine Mund-Nase-Bedeckung tragen: Hauptstraße von Dülkener Straße bis Heierstraße, Bahnhofstraße von Hauptstraße bis zum Casinogarten, Rathausgasse. Die Anordnung gilt ohne zeitliche Einschränkung.

Die Stadt Viersen unterstützt die Anordnung durch entsprechende Hinweisschilder. Die Regelungen gelten unabhängig von diesen Schildern.

Der Kommunale Ordnungsdienst Viersen (KOV) wird Verstöße gegen die Maskenpflicht ahnden. Vorgesehen ist, bei Erstverstößen ein Verwarngeld ab 50 Euro zu erheben. Bei wiederholten Verstößen müssen die Maskenverweigerer mit einem Bußgeld ab 150 Euro rechnen.

Grundlage für die Maskenpflicht ist eine Anordnung des Kreises Viersen:
https://kreis-viersen.amtsblatt.online/sdnetrim/UGhVM0hpd2NXNFdFcExjZQpWCPnPpb73ks8e3YDnPfVOiNx80e0gZjlMTBoNY082/Bekanntmachung_747-2020.pdf

Grafik der Zone, in der die Maskenpflicht gilt

Ergänzende Hinweise:
– Auf den befahrbaren Teilen der Maskenpflicht-Zone müssen Radler während der Fahrt keine Maske tragen. Im Bereich der Fußgängerzone ist Radfahren verboten.
– Die Pflicht, im Freien eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, gilt auf Wochenmärkten unabhängig von der Zonen-Anordnung und ohne dass eine Gefährdungsstufe festgestellt wurde.

Info-Telefon des Ordnungsamtes Stadt Viersen: 02162 101-9300

nach oben