Organisation der Feuerwehr in Viersen

Organigramm der Feuerwehr Viersen

Die Freiwillige Feuerwehr

Die aktiven Einheiten

Der Wehrführung unterstehen die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Viersen. Dazu gehören neben den vier ehrenamtlichen Löschzügen Viersen, Dülken, Süchteln und Boisheim auch die Jugendfeuerwehr und Ehrenabteilung. Diese übernehmen neben den üblichen Tätigkeiten wie Brandschutz und Technische Hilfeleistung innerhalb der einzelnen Löschbezirke (bei größeren Lagen auch zur Unterstützung in den übrigen Ortsteilen Viersens) nach der Alarm- und Ausrückordnung auch noch spezielle Aufgaben.

Löschzug ViersenLöschzug DülkenLöschzug SüchtelnLöschzug Boisheim
CBRN Einsätze

Bereitstellung von Sonderlöschmitteln

Bereitstellung von Atemschutzgeräten

Wasserversorgung über lange Wegstrecken

Dekontamination bei CBRN Einsätzen

Alarmierung bei jedem Einsatz in Boisheim auf Grund der Entfernung zur hauptamtlichen Wache (Sicherstellung des Grundschutzes für Boisheim)
Die Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr führt interessierte Jugendliche bereits ab dem 12. Lebensjahr an das Thema Feuerwehr und technische Hilfeleistung heran. Hier lernen die Kameradinnen und Kameraden bereits früh spielerisch den Umgang mit den Gerätschaften und den Ablauf nach Feuerwehrdienstvorschriften. Außerdem stehen auch Ausflüge, Besichtigungen und Zeltlager auf dem Dienstplan. Sie ist Bestandteil des Löschzuges Viersen, nimmt aber Jungen und Mädchen aus allen Stadtteilen auf.

Die Ehrenabteilung

In der Ehrenabteilung engagieren sich die Kameraden und Kameradinnen die aus Alters- oder gesundheitlichen Gründen aus dem aktiven Einsatzdienst ausgeschieden sind. Auf dem Programm stehen regelmäßige Ausflüge, Radtouren und geselliges Beisammensein.

Die hauptamtliche Wache

Die hauptamtliche Wache (Fachbereich 37) besteht aus drei Abteilungen. Abteilung I besteht aus Einsatz, Organisation und Verwaltung. Hier findet das Personalmanagement, Organisation des Dienstbetriebes und allgemeine Verwaltungsaufgaben im Bereich Feuerwehr, Rettungsdienst und Zivilschutz statt. Außerdem stellt diese Abteilung das Personal für die beiden Dienstgruppen (A und B) im Einsatzdienst. Abteilung II umfasst Technik, Leitstelle sowie Aus- und Fortbildung. Hier sind alle Werkstätten (KFZ-, Funk-, Atemschutzwerkstatt, Gebäudeunterhaltung, Messtechnik und CBRN sowie Schlauchwerkstatt, Schreinerei, Schlosserei und Kleingerätewerkstatt untergeordnet. Zusätzlich ist ihr auch die Kreisleitstelle unterstellt. Abteilung III beinhaltet den vorbeugenden Brandschutz, die Einsatzvorbereitung und den Rettungsdienst. Dazu gehören Stellungnahmen, Brandschauen, Brandmeldeanlagen, Beratungen bei Neu- und Umbauten sowie die Löschwasserversorgung. Außerdem befassen sich die Mitarbeiter mit der Arbeitssicherheit und dem Sachgebiet Rettungsdienst.

nach oben