Studien

Kontakt

von der Heide, Jan
Bahnhofstr. 23-29
41747 Viersen
Tel.: 02162 101 220
E-Mail senden
Laurenz, Susanne
Bahnhofstr. 23-29
41747 Viersen
Tel.: 02162 101 280
E-Mail senden
Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Durch Untersuchungen und Erhebungen werden Stärken und Schwächen der Stadt Viersen erfasst. Die Ergebnisse dienen als Grundlage, um Verbesserungen umzusetzen.

Passantenfrequenzen

Die Stadt Viersen zeichnet sich durch hohe Passantenfrequenzen in der Innenstadt aus. Mit einer eigenen Passantenfrequenzzählung liefert die Stadt Viersen Fakten für Einzelhändler und Filialisten die sich mit dem Gedanken tragen eine Geschäftsansiedlung in Viersen vorzunehmen.

Aus den Passantenzahlen lassen sich für den Einzelhandel wichtige Entwicklungen – ob positiv oder negativ – frühzeitig erkennen. Auch die Lagequalität von Geschäftslokalen und deren Umsatzpotential kann besser bewertet werden. Gleichzeitig geben Frequenzdaten Hinweise auf Rationalisierungsmöglichkeiten.

Ende 2011 wurde von der ISG Nordstadt mit Unterstützung durch den Werbering Viersen aktiv e.V. und der Wirtschaftsförderung, die aktuell weltweit modernste automatische Passantenfrequenz-Messstation für Fußgängerzonen angeschafft. Seither werden permanent – 24 Stunden am Tag – zwischen den Geschäften Fielmann und Rossmann die Passantenzahlen in der Fußgängerzone gemessen und ausgewertet.

Branchenmixbeobachtung

Die Stadt Viersen zeichnet sich als Einkaufsstadt vor allem durch ihren ansprechenden Branchenmix aus. Um den ausgewogenen Mix zu erhalten und die Qualität des Angebotes weiter zu erhöhen, erhebt das Citymanagement der Stadt zweimal jährlich Einzelhandelsdaten in drei Stadtteilen. Veränderungen und Entwicklungen werden so zeitnah erfasst. Investoren und Vermieter können anhand der aktuellen Daten den Besatz freistehender Objekte steuern und interessierten Anbietern das passende Umfeld für ihr Angebot bieten: Das garantiert Gewerbetreibenden und Filialisten guten Umsätze und steigert das Ansehen der Stadt Viersen als hochwertiges Einkaufszentrum.

Die Einzelhandelsdaten werden jeweils in den Monaten Mai und November erhoben. Erfasst werden Änderungen im Zentralen Versorgungsbereich. Durch die Regelmäßigkeit der Erhebungen lassen sich langfristige Entwicklungen erkennen.

Bei der Einzelhandelsdatenerfassung aus Mai 2014 wurden in Alt Viersen 340 Ladenlokale gezählt. Mit insgesamt 48 Geschäften aus der Textilbranche dominiert der Bereich der Mode. In Dülken wurden 136 Ladenlokale gezählt. Als touristisch attraktiver Standort mit einer hohen Aufenthaltsqualität dominiert mit 21 Gaststätten und Cafés der Gastronomiebereich. 96 Ladenlokale wurden in Süchteln gezählt. Auch hier dominiert aufgrund der Nähe zu den Süchtelner Höhen mit 14 Ladenlokalen der Gastronomiebereich.

Marktforschung

Die Stadt Viersen arbeitet intensiv daran ihr Image, auch weit über die Grenzen der Region hinaus, nachhaltig zu verbessern, ihr Freizeit- und Touristik-Angebot für Besucher auf hohem Niveau zu stabilisieren und als Einkaufsstadt noch attraktiver zu werden. Dafür werden mit regelmäßigen Analysen Grundlagen geschaffen. Die Ergebnisse kristallisieren die Stärken heraus, zeigen Potenziale auf und erlauben es so, dem Leitbild entsprechende Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen.

Mit einer bei der CIMA in Auftrag gegebenen Imageanalyse wurden zentrale Fragestellungen des aktuellen Eigen- und Fremdimages der Stadt Viersen untersucht: Wie wird die Stadt mit ihren 76.000 Einwohnern im Windschatten der Oberzentren Mönchengladbach und Krefeld von Auswärtigen wahrgenommen? Wie stark ist das Wir-Gefühl innerhalb der Stadt ausgeprägt? Welche Vorgaben lassen sich aus dem Meinungsbild der Einheimischen und der Auswärtigen für eine gesamtstädtische Markenbildung ableiten? Die Untersuchung basierte auf einer repräsentativen telefonischen Bürgerbefragung in der Stadt Viersen und im relevanten Umland.

Aufbauend auf das Stadtleitbild beauftragte die Stadt Viersen die CIMA Beratung + Management GmbH darüber hinaus mit einer touristischen Potenzialanalyse. Als Teil der Freizeitregion Niederrhein bietet die Stadt eine Vielzahl von Einzelangeboten, die künftig noch effizienter ausgeschöpft werden sollen. Die Ergebnisse dienen als fundierte Grundlage für die Diskussion von Umsetzungsmöglichkeiten im Bereich Tourismus. Im Rahmen der Analyse führte die CIMA eine Bürger- und Umlandbefragung durch. Auf Basis der Befragungsergebnisse und eines CIMA-Qualitätschecks wurden die Stärken der Stadt definiert und darauf aufbauend eine Empfehlung für die optimale Marktpositionierung für die Stadt Viersen im Bereich Tourismus gegeben.

Regelmäßig arbeitet die Stadt auch mit der Fontys Hochschule in Venlo zusammen. Hier wurden bereits etliche Einzelanalysen durchgeführt. Unter anderem zu den Themen: CityCard, nachhaltige Weihnachtszeit, verkaufsoffene Sonntage, Tagestourismus.

nach oben