Erneut Baum geschädigt

Geschälte Felsenbirne Am Kesselsturm
Die geschädigte Felsenbirne in Dülken (Foto: Stadt Viersen)

Im Bereich Am Kesselsturm in Dülken ist erneut ein Baum beschädigt worden. Die Rinde einer jungen Felsenbirne wurde auf einer Länge von rund einem Meter über den gesamten Stammumfang entfernt. Der Baum wird diesen Eingriff nicht überstehen und absterben.

In diesem Bereich waren zuvor bereits ein Baum entwurzelt und ein weiterer geschält worden. Da die Bäume hier in speziellen gepflasterten Baumscheiben stehen, ist der Ersatz mit hohem Aufwand verbunden. Der bereits geplante Ersatz der beiden früher geschädigten Bäume wird nach dem erneuten Vandalismus zunächst nicht umgesetzt. Die für diesen Standort vorgesehenen Bäume, zwei Hochstamm-Felsenbirnen, werden jetzt kurzfristig auf den Friedhöfen Löh und Bockert gepflanzt.

________________________________________________________________
Pressemitteilung Stadt Viersen
Inhalte geben den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung (23.05.2019) wieder.

nach oben