Grundstein gelegt

Der Grundstein für die neue Skateranlage am Hohen Busch ist gelegt. Die Anlage, die in der zweiten Jahreshälfte in Betrieb gehen wird, ersetzt die Anlage im Bereich des ehemaligen Höhenbades in Süchteln. Die nächste Skater-Stadtmeisterschaft wird bereits hier stattfinden. Möglich wurde der Bau durch eine gemeinsame Finanzierung der Grundstücksmarketinggesellschaft der Stadt Viersen, der Stadt Viersen und der Sparkassenstiftung. Die Gesamtkosten werden bei knapp über 200.000 Euro liegen.

Bürgermeisterin Sabine Anemüller sagte anlässlich der Grundsteinlegung, am Standort der neuen Anlage am Hohen Busch werde das Angebot für Sportler auch außerhalb von Vereinsaktivitäten erweitert. Bereits heute biete der Bereich vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Die neue Anlage wurde gemeinsam mit der bisher insbesondere in Süchteln tätigen Skaterszene entwickelt. Sie wird ein deutlich erweitertes Angebot für die Sportler bereitstellen.

nach oben