Sternsinger bringen Segen ins Stadthaus 

Bürgermeisterin Sabine Anemüller und der erste stellvertretende Bürgermeister Hans-Willy Bouren begrüßten am Freitag, 4. Januar 2019, die Viersener Sternsinger im Stadthaus. In diesem Jahr steht das Dreikönigssingen unter dem Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“. Im Mittelpunkt der Aktion stehen Mädchen und Jungen mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung. Die Kinder sind in vielen Ländern Ausgrenzung und Diskriminierung ausgesetzt. Sie werden von ihren Familien versteckt und haben kaum eine Chance, eine schulische Förderung oder eine Ausbildung zu erhalten.

Die Bürgermeisterin dankte den jungen Gästen für ihr wertvolles Engagement für notleidende Kinder in aller Welt. Für ihren Weg durch Viersen wünschte sie den Sternsingern, dass sie auf viele Menschen treffen, die ihren Einsatz für die Ärmsten der Armen mit einer Spende unterstützen: „Ich bitte die Bürgerinnen und Bürger ihre Herzen zu öffnen und die Sternsinger nach Kräften zu unterstützen“, sagte Sabine Anemüller.

Zum Schluss schenkten die Sternsinger dem Stadthaus Gottes Schutzsegen und brachten die Inschrift „20*C+M+B+19“ an.

________________________________________________________________
Pressemitteilung Stadt Viersen
Inhalte geben den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung (04.01.2019) wieder.

nach oben