Nachfolger gesucht!



Günter und Monika Verholen suchen für ihr Unternehmen, die MV Motorrad-Technik GmbH, mit Sitz im Gewerbegebiet Mackenstein, einen Nachfolger. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Viersen unterstützt das Unternehmen dabei. Die Firma kreiert besondere Adapter für Lenker, Fußrasten und Windschutzscheiben von Motorrädern, die es erlauben, entspannt und komfortabel  auf dem Fahrzeug zu sitzen.

Gefertigt werden sie von den Inhabern selbst, können aber auch von Zulieferern gefertigt werden. Der Vertrieb läuft über einen eigenen Onlineshop, indem es auch weiteres Zubehör, wie Navigations- oder Kamerahalter gibt.

Über 38.000 Kunden weltweit sorgen heute für einen Jahresumsatz von gut 400.000 Euro. Spezialisiert ist Verholen auf Maschinen der Marke BMW. Grundsätzlich sind die entwickelten Teile aber leicht abgewandelt für zahlreiche weitere Marken einsetzbar. Hier könnten potenzielle Nachfolger eine Expansion ins Auge fassen. Allerdings, so Günter Verholen. „müssen die Kosten für die ABE, eine technische Abnahme und Freigabe durch den TÜV, für jedes neu angebotene Teil, einkalkuliert werden.“ Verifiziert und zertifiziert können die Adapter  dann verkauft werden. Auch weitere Zubehörteile verschiedener Marken könnten das Programm ergänzen. „Die von uns beispielsweise angebotenen Halterungen für Smartphones laufen vor allem bei jungen Fahrern sehr gut“ ergänzt er.

Wie alles Begann…

Vor gut 19 Jahren wuchs die Idee in Günter Verholen heran. Selbst extrem in das Motorradfahren verliebt und mit über 50.000 Kilometern pro Jahr auch ein sehr versierter Fahrer, ärgerte er sich nach dem Kauf eines neuen Motorrades über die gesundheitlich schlechte Haltung, die er während der Fahrt einnehmen musste. Ein Kniewinkel unter  90 Grad stört die Blutzirkulation, der Lenker zu weit weg oder zu niedrig angesetzt, erhöht den Druck auf den Handballen und das Handgelenk. Genick- und Rückenschmerzen sind die Folge davon. „Als ich jung war, waren die meisten Motorräder sehr bequem und bestens für lange Fahrten geeignet. Nach und nach wollten die jüngeren Männer immer häufiger lieber sportliche Motorräder fahren. Die Hersteller stellten sich darauf ein. Fußrasten wurden höher gesetzt, die Knie stärker angewinkelt, um mehr in die Schräglage gehen zu können.“ So erzählt es Günter Verholen. Wunderbar für Sportfahrer! Schlecht für Tourenfahrer oder für lange Fahrten. Der umtriebige Geschäftsprofi begann selbst zu tüfteln und kreierte für seine eigene Maschine Adapter, die den Lenker und die Fußrasten wieder in eine gesundheitlich unbedenkliche Lage brachten. Die Schmerzen waren weg, die Geschäftsidee geboren. Sukzessive wurden weitere Teile entwickelt, der eigene Shop auf den Weg gebracht und immer mehr Kunden akquiriert.

Wissen weitergeben

Sein Wissen und den Shop samt Lagerbestand würden die Eheleute gerne in gute Hände abgeben. Beide arbeiten schon über das Rentenalter hinaus. „Wir haben Patente und Gebrauchsmusterschutz für unser Teile und stünden einem Nachfolger natürlich auch über einen längeren Zeitraum als Ratgeber zur Seite. Wichtig ist für uns: Die Leidenschaft für das geschäftliche sollte genauso hoch sein wie für das Motorrad fahren“, bekräftigt Günter Verholen.

Wer Interesse hat ein gut laufendes Geschäft zu übernehmen und die Idee vielleicht sogar weiter auszubauen, der sollte Kontakt zu Günter und Monika Verholen aufnehmen. Schön wäre es der oder die Nachfolgerin stammte aus Viersen.

Kontakt

MV Motorrad-Technik GmbH
Monika Verholen
Energiestr. 3
41751 Viersen
02162-32 564
mail@verholen.de
https://www.mv-motorrad.de

Monika Verholen     Günter Verholen

MV Motorrad-Technik GmbH     MV Motorrad-Technik GmbH

Kontakt

Erkes, Sandra
Bahnhofstr. 23-29
41747 Viersen
Tel.: 02162 101 295
E-Mail senden
Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

nach oben