Bebauungsplan Nr. 141-5 'Gewerbegebiet Süchtelner Straße / Oberrahser' und 98. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Gewerbegebiet Süchtelner Straße / Oberrahser“



Stand der Bauleitplanverfahren:

 

  • Aufstellungsbeschluss und Beschluss über die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit sowie die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange: 21.09.2021
  • Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB sowie die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB zum Bebauungsplan Nr. 141-5 „Gewerbegebiet Süchtelner Straße / Oberrahser“ und zur 98. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Gewerbegebiet Süchtelner Straße / Oberrahser“      

        vom 11.10.2021 bis einschließlich 29.10.2021

    im Rathaus, Fachbereich Stadtentwicklung, Bahnhofstraße 23-29, 2. Obergeschoss,
    während der folgenden Dienststunden:
    montags bis donnerstags von 08:00 bis 12:30 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr
    freitags von 08:00 bis 12:30 Uhr.

Die Bekanntmachung im Amtsblatt des Kreises Viersen erfolgte am 30.09.2021.

Hinweis:

Sollten während des oben genannten Zeitraumes ganz oder zeitweise Kontaktverbote oder -beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie (Corona-Pandemie) gelten, ist der öffentliche Zugang zum Rathaus gegebenenfalls eingeschränkt. Die Einsicht für jedermann sowie die Möglichkeit der Abgabe von Stellungnahmen werden dann zu den vorgenannten Öffnungszeiten nur nach telefonischer Terminabsprache unter Einhaltung der jeweils geltenden Kontaktbeschränkungsauflagen möglich sein. Für Terminabsprachen stehen folgende Telefonnummern zur Verfügung:

Frau Wendland 02162 101 315

Herr Grefen 02162 101 286

Herr Klütsch 02162 101 287

Planungsinhalte

Lage des Plangebiets

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 141-5 "Gewerbegebiet Süchtelner Straße / Oberrahser“ und der 98. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Viersen für den Bereich „Gewerbegebiet Süchtelner Straße / Oberraser“ befindet sich am nördlichen Siedlungsrand des Stadtteils Viersen am nördlichen Abschluss der Ortslage Rahser und schließt im Westen einen Teil der Süchtelner Straße (L39) ein.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes und der Flächennutzungsplanänderung umfasst ca. 1,1 ha und erstreckt sich über das Flurstück 1993, Flur 85 der Gemarkung Viersen, einen Teil des Flurstücks 1938, Flur 85, Gemarkung Viersen sowie über einen Teil der Verkehrsfläche Süchtelner Straße (Flurstück Nr. 1566 der Flur 85, Gemarkung Viersen).

Städtebauliches Ziel

Die Grundstücksmarketinggesellschaft der Stadt Viersen (GMG) beabsichtigt die bestehende gewerbliche Nutzung entlang der Süchtelner Straße nach Norden hin durch ein Gewerbegebiet zur Unterbringung zweier Gewerbebetriebe zu ergänzen. Diese Fläche (östlich der Süchtelner Straße) wird heute rein landwirtschaftlich genutzt.

Bei der Planung wird eine langfristig vorgesehene übergeordnete Fuß- und Radwegeverbindung zwischen der Siedlung Ninive und dem Ortsteil Rahser berücksichtigt. Es sollen zwei gesonderte gewerbliche Betriebe angesiedelt werden, welche über eine gemeinsame Zufahrt über die Süchtelner Straße erschlossen werden.

Die besondere Lage des Grundstücks mit Funktion eines Orts- und Stadtteil-Eingangs findet künftig in der Planung durch eine entsprechende Eingrünung Berücksichtigung. Eine Eingrünung wird ebenfalls nach Osten in Richtung der dortigen Bestandssiedlung hin vorgesehen, um der bestehenden Wohnnutzung einschließlich Grünwegestruktur in Form einer grünen Abschirmung angemessen entgegenzutreten. Die künftige Art der gewerblichen Nutzung soll die vorhandene Wohnnutzung im Bestand durch entsprechende Festsetzungen zur Eingrenzung von Emissionen berücksichtigen. Zudem wird ein Ausschluss sämtlicher Einzelhandelsnutzungen zur Stärkung der bestehenden Versorgungszentren und damit zur Verhinderung einer Einzelhandelskonzentration entgegen des Einzelhandelskonzeptes vorgesehen.

Durch die Zielsetzung zur Entwicklung einer gewerblichen Nutzung an dem Standort wird zur Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen die Anpassung des bestehenden Planungsrechtes erforderlich. Zu diesem Zweck erfolgen die 98. Änderung des Flächennutzungsplanes sowie die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 141-5 „Gewerbegebiet Süchtelner Straße / Oberrahser“ im Parallelverfahren, um die rechtlichen Voraussetzungen auch auf Ebene der verbindlichen Bauleitplanung zu schaffen

Verfahren

Die Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 141-5 „Gewerbegebiet Süchtelner Straße / Oberrahser“ sowie zur Aufstellung der 98. Änderung des Flächennutzungsplanes erfolgen im Regelverfahren inklusive der Erstellung eines Umweltberichts. Im Rahmen dieser Verfahren wird gemäß § 2 Abs. 4 BauGB für die Belange des Umweltschutzes gemäß § 1 Abs. 6 Nr. 7 und § 1a BauGB jeweils eine Umweltprüfung durchgeführt, in der die voraussichtlichen Umweltauswirkungen ermittelt und bewertet werden. Diese werden in den Umweltberichten dargelegt, die Teil der Begründung des Bebauungsplans bzw. der Flächennutzungsplanänderung werden.

Die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 141-5 "Gewerbegebiet Süchtelner Straße / Oberrahser" erfolgt gemäß § 8 Abs. 3 BauGB parallel zur Aufstellung der 98. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Viersen.

Die Details der Planung sind den untenstehenden Dokumenten zu entnehmen.

Downloads

  1. Geltungsbereich
  2. Übersicht Bebauungsplanverfahren
  3. Erläuterungsbericht Bebauungsplan Teil 1
  4. Erläuterungsbericht Bebauungsplan Teil 2 Umweltbericht
  5. Entwurf Flächennutzungsplan-Änderung
  6. Erläuterungsbericht Flächennutzungsplan
  7. Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag (ASP Stufe I)
Hinweis zur Beteiligung der Öffentlichkeit:
Während der benannten Frist können Stellungnahmen schriftlich, elektronisch, mündlich oder zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Viersen abgegeben werden.

Kontakt

Wendland, Sarah
Bahnhofstr. 23-29
41747 Viersen
Tel.: 02162 101 315
E-Mail senden
Grefen, Thorsten
Bahnhofstr. 23-29
41747 Viersen
Tel.: 02162 101 286
E-Mail senden
Kluetsch, Michael
Bahnhofstr. 23-29
41747 Viersen
Tel.: 02162 101 287
E-Mail senden

nach oben