33. Internationales Jazzfestival Viersen (20.-22.09.)


Bereits zum 33. Mal begrüßt die Stadt Viersen vom 20. bis 22. September in der Festhalle viele bekannte Musiker und Musikerinnen der Jazz- und Musikszene. Auf drei Bühnen und beim Public Viewing können sich die Besucherinnen und -besucher ein Programm ihrer Wahl zusammenstellen. Im Ali-Haurand-Keller präsentiert schwerpunktmäßig die junge Jazzszene ihr Können, auf Bühne zwei zeigen Stars der Klassikszene ihre Affinität zum Jazz und auf Bühne eins im großen Saal sorgen große Formationen für Big Band Sound und Tanzlaune.

Artist in Residence ist in diesem Jahr der 1987 in Essen geborene Perkussionist Alexej Gerassimez, Professor für Schlagzeug an der Hochschule für Musik und Theater in München, Gewinner zahlreicher Wettbewerbe, Solist bei international renommierten Orchestern, Kammermusiker und Komponist.

Den Festivalauftakt am Freitag auf Bühne 1 übernimmt die charismatische Alphornspielerin Eliana Burki mit ihrem Trio. Station in Viersen macht am gleichen Abend auch der US-amerikanische Sänger und Saxophonist Curtis Stigers, dessen Liveauftritte immer wieder großes Entertainment versprechen. Und dann heißt es „It’s partytime“, wenn das Duo Goldmeister gemeinsam mit einer siebenköpfigen Band den großen Saal rockt und das Publikum in Tanzlaune versetzt. Ein lyrisches Gesamtkunstwerk liefert die Wahlkölnerin Erna Rot.

Topact des Festivalsamstags ist der Auftritt des 60-köpfigen Metropole Orkest unter der Leitung seines Chefdirigenten Jules Buckley, gemeinsam mit dem US-amerikanischen Tenorsaxophonist Donny McCaslin. Auch die Modern-Jazz-Rock-Formation Jin Jim, absolute Senkrechtstarter in der deutschen Jazzszene, sind zu Gast. Andreas Martin Hofmeir & Band ist der höchst ungewöhnliche Zusammenschluss einer Tuba als Leadstimme mit einer Jazzband. Später am Abend trifft der berühmte Klarinettist Sebastian Manz auf den namhaften Jazztrompeter und -pianisten Sebastian Studnitzky. Marcus Klossek versteht es mit seinem Electric Trio auf den Punkt zu kommen und im Ali-Haurand-Keller eine wunderbare Lounge-Atmosphäre entstehen zu lassen.

Finanziell konnte das Preisniveau vom Vorjahr gehalten werden, d.h. 60 Euro fürs Festivalticket, 45 Euro für das jeweilige Tagesticket und 7,50 Euro für den Junior’s Jazz Open. Das Jugendformat Jazzband Challenge findet 2019 bereits zum sechsten Mal statt. Beim Junior Jazz Open am Sonntag wird „Matze mit der blauen Tatze“ präsentiert, das Jazz-Kinder- Konzert zum Mitswingen des bayrischen Vereins mini.musik, der mit Matzes Swing und Groove Band die Festhalle rockt.

Das komplette Programm gibt es unter www.jazzfestival-viersen.de.

Datum 20.09.2019 bis 22.09.2019
Uhrzeit 19:00 Uhr
Veranstaltungsort Festhalle Viersen
Hermann-Hülser-Platz 1
Viersen
Typ Jazz, Musik
Zielgruppe Alle
Veranstalter Stadt Viersen, Fachbereich Schule, Kultur und Sport - Kultur
Tel.:02162/101466 oder 101468
E-Mail: kultur@viersen.de
Heimbachstr. 12
41747 Viersen

Weiterführende Informationen

nach oben