Abendliche Besinnung im Advent..

Durchatmen in der Kreuzkirche


Der Hamburger Johann Hinrich Wichern (1808 – 1881) gilt als der Erfinder des Adventskranzes. Der Lehrer und Sozialarbeiter gründete 1833 das "Rauhe Haus", eine Zuflucht für heimatlose und arme Kinder und Jugendliche. Allgemein gilt er als Begründer der "Inneren Mission", denn Wichern erkannte damals die Not im eigenen Land und die Notwendigkeit, in Verbindung von Glaube und Liebe gerade den Elenden und Alleingelassenen zu helfen.

Der Überlieferung nach befestigte er erstmalig In der Adventszeit des Jahres 1839 auf einem Holzrad  große weiße Kerzen für die einzelnen Adventssonntage und rote Kerzen für jeden einzelnen Wochentag im Advent. Später wurde der Kranz von ihm auch mit frischem Tannengrün geschmückt. Jeden Abend im Advent versammelte sich Wichern dort mit seinen Schützlingen, sang gemeinsam mit ihnen Adventslieder oder las ihnen biblische Geschichten vor.

 

Diese schöne alte Tradition wird alljährlich in der Evangelischen Kirchengemeinde in Viersen fortgesetzt.

Genau dann, wenn die alljährliche Hektik rund ums große Fest wie immer rasant zunimmt, lädt sie jedermann zu etwas vorweihnachtlicher Muße und Besinnung ein.

Auch dieses Jahr kann man Abend für Abend im Advent ein gutes halbes Stündchen Ruhe von der Geschäftigkeit des Alltags finden.

Ein Bild, ein Lied, ein Gedanke oder eine Geschichte: In der Tradition des Wichern-Adventskranzes findet man hier Gelegenheit einen Moment auszuspannen, das ein oder andere genauer zu betrachten oder darüber gemeinsam ins Gespräch zu kommen.

Ob Besinnliches, Heiteres oder Kreatives: Kein Abend ist wie der andere. Gemeindemitglieder bereiten jeden davon liebevoll vor und freuen sich immer über neue Besucher, gerne auch über neue Mitstreiter im Vorbereitungsteam schon für das nächste Jahr.

Übrigens kann zum "Durchatmen" am Wichernkranz jeder spontan und unangemeldet vorbeikommen, egal an welchem Abend im Advent es für ihn gerade passt.

Die Treffen starten traditionell am ersten Adventssonntag, in diesem Jahr also am 3. Dezember.

An diesem ersten Abend spielt die Erklärung der Krippe in der Kreuzkirche eine besondere Rolle. Jedes Jahr wächst sie um weitere Figuren, deren reale Vorbilder durch ihr Engagement für unterschiedliche gesellschaftliche Themen bewegen. Die Krippe ist mittlerweile in der Adventszeit zu einer mehr als sehenswerten Attraktion geworden.

Datum 03.12.2017 bis 23.12.2017
Uhrzeit 18:00 Uhr
Veranstaltungsort Gemeinderaum der Ev. Kirchengemeinde
Hauptstr. 120
41747 Viersen
Typ Aktionen, Religiöse Veranstaltungen
Zielgruppe Alle, Erwachsene, Familien, Senioren
Veranstalter Evangelische Kirchengemeinde Viersen
Tel.:02162/939900
E-Mail: evkirchengemeindeviersen@web.de
Hauptstr. 124
41747 Viersen

nach oben