Akim rennt


Akim rennt © Gero Breloer
© Gero Breloer

Akim rennt

ein Theaterstück zum Thema Flucht und Vertreibung nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Claude K. Dobois

compagnie toit végétal

ab 6 Jahren

Vorstellungen um 9 und 11 Uhr

Regie: Sarah Mehlfeld, Thomas Jäkel

Musik: Jörg M. Buttler

Ausstattung: Christina Hillinger

Performerinnen: Lisa Balzer, Sarah Mehlfeld

„Akim rennt" erzählt ernsthaft und einfühlsam die Geschichte eines Jungen auf der Flucht. Als sein Dorf von Bomben zerstört wird, kann er seine Familie nicht mehr finden und muss alleine fliehen. Nach dem Bilderbuch von Claude K. Dobois erzählt die compagnie toit végétal sehr eindringlich die Geschichte eines kleinen schutzlosen Jungen. Die Schauspielerinnen Lisa Balzer und Sarah Mehlfeld und der Musiker Jörg M. Buttler lassen die Geschichte auf eine Art und Weise lebendig werden, die jedes gesprochene Wort überflüssig macht. Mit einfachsten Mittel wie Sand, Wasser und Atem entsteht vor den Augen der Zuschauer die Welt von Akim auf der Flucht. Dabei bedienen sie sich ausschließlich der Bilder des Buches, welches mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2014 und dem Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2014 ausgezeichnet wurde.

Die compagnie toit végétal ist ein noch junges Theaterkollektiv von Künstlerinnen und Künstlern aus NRW und Berlin, das sich für die Produktion von „Akim rennt" gegründet hat. Die Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, politisches und sozial engagiertes Theater für Kinder und Jugendliche zu machen. Im Sinne einer offenen und toleranten Zivilgesellschaft ist es ihr wichtig, schon mit jungen Menschen auch ernste und aktuelle Themen auf Augenhöhe zu verhandeln.

Datum 12.10.2017
Uhrzeit 09:00 Uhr
Veranstaltungsort Festhalle Viersen
Hermann-Hülser-Platz 1
41747 Viersen
Typ Jugendtheater, Kindertheater, Spielarten-Festival
Zielgruppe Kinder & Jugendliche
Veranstalter Kulturabteilung der Stadt Viersen
Tel.:02162/101466 oder 101468
Heimbachstr. 12
41747 Viersen

nach oben