Kombi-Veranstaltung in der Villa Marx

im Rahmen des "Kulturquartetts"

TEIL 1. Spuren verwehter Zeit....

Eine Zeitreise in szenischer Lesung der Lebenserinnerungen von
* Hildegard Schmidt (geb. 1926),
* Annalena Kibbert (geb. 1937),
* Anna Sievenick (geb. 1945) und
* Jutta Lücke (geb. 1951)

Der Erinnerungsbogen der Frauen umspannt Vor-, Kriegs- und Nachkriegszeit von 1930 bis 1970. Sie präsentieren ihre teilweise heiteren, manchmal berührenden Geschichten als Schätze ihres Lebens. Die Lesung wird durch theatrische Intermezzi zu einer kurzweiligen, lebendigen Reise in die Vergangenheit.

 

TEIL 2...... und wir spielen, was SIE erzählen

Werden Sie der Autor Ihres eigenen Theaterstücks!

Angeregt durch die Lesung erinnern Sie sich bestimmt an Momente aus dem eigenen Leben: ein Satz, ein Erlebnis, eine persönliche Geschichte. Die Schauspieler bringen das Erzählte spontan auf die Bühne und "spielen es zurück" (play back). Jede Szene wird so zu einer kleinen Uraufführung, jede Vorstellung ist einzigartig und niemand weiß im Voraus, welche Geschichten auf die Bühne kommen - ein Theater des Augenblicks und der mitmenschlichen Begegnung.

 

Eintritt frei (Hutsammlung)

Datum 13.10.2017
Uhrzeit 19:00 Uhr
Veranstaltungsort Villa Marx
Gerberstr. 20
41748 Viersen
Typ Theater, Vortrag
Zielgruppe Alle
Veranstalter Volkmar Hess
Tel.:02162/45128
E-Mail: volkmar@grammofon.de
Otto-Hahn-Straße 3
41751 Viersen
und die Villa Marx

nach oben