'Neues Bauen'

Performance zu "Welt sieht Bauhaus - Bauhaus100"

Mit "The Current Dance Collective" - Suse Tietjen und Tänzer

In Viersen steht eines der ersten Bauwerke der Bewegung "Neues Bauen" – die Villa V an der Burgstraße aus dem Jahr 1932. Der  Architekt Bernhard Pfau, der Haus im Auftrag des Unternehmers Walter Kaiser entwarf, war dem Bauhaus-Gedanken eng verbunden, was sich an der schnörkellosen Gliederung und der Funktionalität des Gebäudes ablesen lässt.  Heute ist es Stätte der Kunst und Begegnung für alle Bereiche des Bauens und Schaffens im dreidimensionalen Bereich. So liegt es nahe, dass die Eigentümerin der Villa V, Gerda-Marie Voß, das Jubiläum "100 Jahre Bauhaus" mit einer Projektreihe in ihren Räumlichkeiten begeht.

In sechs Veranstaltungen beschäftigen sich die Galeristin und ihre Gäste in diesem Jahr in einer zeitgenössischen und genreübergreifenden Herangehensweise mit dem Thema Bauhaus.

Bestandteil des Projekts ist unter dem Stichwort "Neues Bauen" eine Performance von "The Current Dance Collective". In einem Zusammenspiel von Tanz, Bildender Kunst und Musik präsentiert die Hamburger Kompanie, die sich der Erforschung des menschlichen Körpers im Verhältnis zu Raum und Zeit verschrieben hat, eine Choreografie im Stile des Bauhauses. "The Current Dance Collective" gastiert nach den Aufführungen von "Entgrenzt" (2016) und "Körper/Raum" (2018) zum dritten Mal in der Villa V.

Eintritt: 38 Euro

 

Datum 16.06.2019
Uhrzeit 11:30 Uhr
Veranstaltungsort Villa V
Tel.:02162/8904545
Burgstr. 4
41747 Viersen
Typ Ausstellung, Talk & Gedankenaustausch, Vortrag & Diskussion
Zielgruppe Alle
Veranstalter Villa V
Tel.:02162/8904545
Burgstr. 4
41747 Viersen

nach oben