Lärm, Nachtruhe (Ausnahmegenehmigungen)

Kontakt

Thomas, J.
Theodor-Frings-Allee 22
41751 Viersen
Tel.: 02162 101 612
E-Mail senden
Öffnungszeiten

Mo. - Fr.: 08.00 - 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Der Schutz der Nachtruhe gilt gemäß § 9 Abs. 2 des Landesimmissionsschutzgesetzes von
22:00 Uhr bis 06:00 Uhr. Eine Mittagsruhe ist gesetzlich nicht verfügt.

Bei Verstößen gegen die Nachtruhezeiten können Bußgeldverfahren durch die zuständigen Behörden eingeleitet werden.

Zuständigkeiten:

a) Lärm durch gewerbliche Betriebe: Staatliches Umweltamt Krefeld
b) Lärm durch Gaststättenbetriebe : Ordnungsbehörde (Gewerbeangelegenheiten), siehe Kontakt
c) Lärm durch Privatpersonen         : Ordnungsbehörde, siehe Kontakt

Soweit Anzeigen, bezogen auf ruhestörenden Lärm, durch Privatpersonen erstattet werden, ist es notwendig, eine Liste mit konkreten Anfangs- und Endzeiten und Beschreibungen der Ruhestörung vorzulegen; evtl. vorhandene weitere Beschwerdeführer bitte bennenen und mit unterzeichnen lassen.

Von dem gesetzlich normierten Gebot der Nachtruhe können Ausnahmen erteilt werden. An der Erteilung von Ausnahmegenehmigungen nach § 9 Abs. 2 und § 10 Abs. 4 des Landesimmissionsschutzgesetzes für Schützenfeste besteht in der Regel ein öffentliches Interesse. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch unter der Dienstleistung: Schützenfeste (Genehmigungen).

Bei der Durchführung privater Feiern fehlt es in der Regel an diesem öffentlichen Interesse. Deshalb können Ausnahmegenehmigungen hierfür nicht erteilt werden.

 

nach oben