Ehrung für Homero Francesch

Homero Francesch, langjähriger künstlerischer Leiter des Viersener Musiksommers, ist mit der Stadtplakette in Silber der Stadt Viersen ausgezeichnet worden. Bürgermeisterin Sabine Anemüller überreichte dem sichtlich überraschten und gerührten Musiker die Ehrung nach dem Eröffnungskonzert des achten und letzten Viersener Musiksommers in der Festhalle. Nur in Ausnahmefällen kann der Rat beschließen, die silberne Plakette an Menschen zu verleihen, die zuvor keine Stadtplakette in Bronze erhalten hatten. Die Besonderheit dieser Ehrung wurde nicht zuletzt auch dadurch verdeutlicht, dass die Bürgermeisterin bei der Übergabe der Plakette durch ihren ersten Stellvertreter Hans-Willy Bouren unterstützt und begleitet wurde.

Sabine Anemüller sagte, Homero Francesch habe seit 1975 bis heute durch sein persönliches Engagement dazu beigetragen, Viersen als qualitativ hochwertigen Kulturstandort weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt zu machen. Er sei nicht nur immer wieder als Künstler von internationalem Rang zu Gast zu Konzerten in Viersen gewesen, sondern war auch aktiv als Juror des Ernst-Klusen-Preises sowie Berater und künstlerischer Leiter des Viersener Musiksommers von 2006 bis 2015.

Francesch habe Viersener Musiktradition geschrieben. Meisterkurse und Konzerte, musikalische Nachwuchsförderung und Publikumsbeteiligung habe er mit seiner außerordentlichen musikalischen Reputation miteinander verbunden. Dabei lag ihm immer die Förderung junger Menschen am Herzen.  Die Unterbringung der Studentinnen und Studenten in Gastfamilien und der Austasch internationaler junger Musiker aus unterschiedlichen Kulturen haben den Viersener Musiksommer zu einem Ort der Begegnung und des Austausches gemacht.

Der Geehrte dankte mit bewegten Worten. In der Tat habe er eine besondere Verbindung zu Viersen, er liebe diese Stadt und komme immer wieder gerne hierhin. Die spezielle Atmosphäre des  Viersener Musiksommers, einer Inititative des Fördervereins Festhalle, sei unvergleichlich. Einen wesentlichen Beitrag dazu hätten alle Beteiligten, der Förderverein und die städtische Kulturabteilung, vor allem aber die Studentinnen und Studenten sowie die Dozentinnen und Dozenten geleistet. Darum verstehe er die Ehrung mit der Viersener Stadtplakette in Silber auch als eine Auszeichnung für alle Menschen, die den Musiksommer zu dem machten, was er in acht Ausgaben war.

nach oben