Young Talents - Runde 11

Eigene Musik, ein Altersdurchschnitt nicht über 25 Jahren und die Herkunft aus der Stadt Viersen oder der Region Niederrhein: Das sind die wichtigsten Voraussetzungen, die Nachwuchsbands erfüllen müssen, um bei „Young Talents“ dabei zu sein. Am Ende winkt nicht nur ein Geldpreis in Höhe von 500 Euro, sondern auch ein Auftritt auf der großen Bühne des Viersener Rockfestivals „Eier mit Speck“.

Zum elften Mal veranstaltet Young Life, das Jugendprojekt der Stadt Viersen, in Zusammenarbeit mit dem Hubert-Vootz-Haus den Wettbewerb für Nachwuchsmusiker. Noch bis zum 9. Februar 2017 läuft die Bewerbungsfrist für den Contest. Bis dahin müssen eine Bandbeschreibung und ein Demoband bei der Stadt Viersen – Susanne Rosen, Tönisvorster Straße 24, 41749 Viersen, eingegangen sein. Infos gibt es vorab auch unter der Telefonnummer 02162 101739 oder per E-Mail an susanne.rosen@viersen.de. Die Frist ist fest, denn bereits am 10. Februar 2017 werden die Teilnehmer ausgewählt. Die Teilnahme ist für die Bands kostenlos.

Zwölf Bands sind es, die die Jury bestimmt. In der Bewertungskommission sind die Bereiche Musik, Musikjournalismus und Musikveranstalter sowie Young Life vertreten. Die Bands werden sich zunächst in drei Vorrunden messen, die am 10, 11. und 18. März jeweils um 20.30 Uhr in der Rockschicht stattfinden. Hier wird die Jury um eine fünfte Stimme ergänzt, die des Publikums. Die Bands haben jeweils 30 Minuten Zeit, sich und ihre Musik auf der Bühne zu präsentieren.

Die drei Vorrundensieger und der beste Zweitplatzierte treten am 10. Juni zum Finale an, das um 20 Uhr in der Festhalle beginnt. Die Finalteilnehmer haben einen Preis bereits sicher, je nach Platzierung gibt es pro Band 100, 200, 300 oder 500 Euro. Die Siegerband darf traditionell „Eier mit Speck“ eröffnen, das Festival findet vom 28. bis 30. Juli auf dem Hohen Busch statt.

Sehr junge Bands, deren eigene Stücke noch nicht für ein 20-Minuten-Programm reichen, können sich mit einem eigenen Song bewerben. Eine Band kann die Chance erhalten, sich zum Start des Wettbewerbs außer Konkurrenz dem Publikum vorzustellen.

Der Young-Talents-Bandcontest fördert seit zehn Jahren lokale Bands aus der Jugendmusikszene, speziell im ländlichen Raum, die eigene Musik komponieren und spielen, indem er ihnen Auftrittsmöglichkeiten bietet. Außerdem bekommen alle auftretenden Bands von den Jurymitgliedern ein fundiertes persönliches Feedback zu ihrem Auftritt noch am selben Abend. Die Bewertung der Jury wird den Bands zusätzlich durch die Veröffentlichung auf der Young-Life-Internetseite zugänglich gemacht. Damit passt der Wettbewerb der Stadt Viersen zum Förderprofil des Projektes „create music“, das beim Kultursekretariat Gütersloh angesiedelt ist. Die Stadt Viersen hat dort einen Förderantrag für den Young-Talents-Bandcontest gestellt. Als lokaler Sponsor engagiert sich seit Jahren die Volksbank Viersen.

Neben der finanziellen Förderung ist die Schaffung einer nachhaltigen Struktur Ziel des „create-music“-Projekts. Die Förderung von „create music macht es möglich, Angebote in der Stadt Viersen zur Weiterentwicklung der Jugendmusikszene im Bereich populäre Musik für junge Musiker und Musikerinnen zu fördern. Durch die Förderung wird der Kreis der möglichen Teilnehmer beim Young-Talents-Bandcontest auf Bands aus der Region Niederrhein ausgeweitet. Damit soll die Zukunft des Wettbewerbs gesichert werden, der nicht nur ein Angebot an die jungen Musiker und Musikerinnen, sondern auch an die jugendliche Kulturbesucher in Viersen ist. Zur deren Lebenswelt gehört der Besuch von Veranstaltungen mit populärer Musik.

nach oben