Niederrheinischer Radwandertag in Viersen

Kontakt

Keller, Holger
Bahnhofstr. 23-29
41747 Viersen
Tel.: 02162 101 262
E-Mail senden
Bösch, Roland
Bahnhofstr. 23-29
41747 Viersen
Tel.: 02162 101 344
E-Mail senden
Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08.00 - 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Viersen ist ein Paradies, um mit dem Fahrrad auf Entdeckungstour zu gehen.

Die Stadt hat es sich auf die Fahne geschrieben, den Radtourismus zu stärken. Schauen Sie doch gleich hier einmal, welche Touren von Viersen aus gut zu radeln sind.

Ein ganz besonderes Highlight ist deshalb auch der jährliche Niederrheinische Radwandertag an dem sich die Stadt gemeinsam mit über 70 Städte und Gemeinden am Niederrhein und in den benachbarten Niederlanden beteiligt.

Über 60 Radrundstrecken zwischen 30 und 70 Kilometern führen durch die beteiligten 73 Städte und Gemeinden. Seit 2014 werden darüber hinaus elf familienfreundliche Kurzstrecken angeboten, diese variieren in der Länge zwischen 19 und 34 Kilometern.

Ausgestattet mit der Startkarte können Fahrradfreunde allein in Viersen zwischen vier von 63 verschiedenen Routen (Route 24, 25, 28 und 51) wählen und begehrte Stempel sammeln. Mit diesen, gesammelt an mindestens drei verschiedenen Orten, können sich die Radfahrer anschließend an einer Tombola beteiligen, die an allen Veranstaltungsorten stattfindet.

Teilnehmer des Radwandertages in Viersen     Teilnehmer des Radwandertages in Viersen

Am 12. Juli 1992 startete der erste Radwandertag dieser Art in fünf Städten und Gemeinden: Krefeld, Tönisvorst, Viersen, Kempen und Grefrath mit 2.300 Teilnehmer. Im folgenden Jahr verdoppelte sich die Teilnehmerzahl auf 4.600 Personen. Immer mehr Städte und Gemeinden schlossen sich an und das Wegenetz verdichtete sich. Im Jahr 1995 wurde der Radwandertag zu einer Veranstaltung zwischen Rhein und Maas mit den Städten Venlo und Roermond. In 2001 waren bereits 55 Städte in den Kreisen Wesel, Kleve, Heinsberg, Viersen und Neuss Mitausrichter des Radwandertages. Die Teilnehmerzahlen liegen seitdem jedes Jahr zwischen 25.000 und 32.000 Radlern.

Weiterführende Informationen

nach oben