Kinder- und Jugendbibliothek

Kontakt

Effkemann, Monika
Rathausmarkt 1 b
41747 Viersen
Tel.: 02162 101 503 (Kinderbibliothek)
Fax: 02162 101 515

Die Verzeichnisse ausleihbarer Medien für Kinder und Jugendliche finden Sie unter der Rubrik "Service und Medien"


Hier finden Sie


Zum Abschluss des SommerLeseClubs wird gefeiert:

Am Freitag, 28. August 2015, 17.00 Uhr startet ein großes Abschlussfest mit der Büchershow „Tolles Buch!“ mit tollen Überraschungen und Übergabe der Zertifikate in der Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek, Rathausmarkt Viersen.

Logo des SommerLeseClub 2015

Die SLC-Termine im Überblick:
  • Dienstag, 23.06.2015      Start des SommerLeseClubs 2015
  • Samstag, 15.08.2015       Abgabe derLeselogbücher
  • Freitag,   28.08.2015       ab 17.00 Uhr:  Abschlussfest mit der Büchershow „Tolles Buch!“ mit tollen Überraschungen und Übergabe der Zertifikate.
                                          Ort: Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek
                                          Voranmeldung unter 02162/101-503         

Die Viersener Stadtbibliothek ist eine von 140 Bibliotheken landesweit, die zum SommerLeseClub einladen.
Unterstützt wird die Leseaktion vom Kultursekretariat NRW Gütersloh und örtlichen Sponsoren.                     

nach oben

Buch trifft Musik - wieder im September!

Schülerinnen, Schüler und DozentInnen der Kreismusikschule machen den Inhalt der Musikbücher durch Musizieren in der Bibliothek erlebbar. Die Stadtbibliothek wird Veranstaltungsort für Konzerte und musikalische Schnupperangebote der Kreismusikschule Viersen.
Aus Noten werden auf den vorgestellten Musikinstrumenten Töne, aus Tönen entstehen Musikstücke. Lesen oder Vorlesen von Musik-Geschichten und Zuhören beim Musizieren junger Musikschülerinnen und -schüler machen viele Kinder neugierig auf die Welt der Musik und regen sie zum eigenen Musizieren an.
Die neue Kooperation zwischen der Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek und der Kreismusikschule Viersen startete am 30. Mai 2015:
An diesem Tag war das Bläserjugendorchester der Kreismusikschule unter der Leitung von Ursula Dortans-Bremm zu Gast in der Bibliothek. Dieses Orchester setzt sich aus jungen Schülerinnen und Schülern zwischen 9 – 14 Jahren zusammen.

Neben dem musikalischen Vortrag wurden die einzelnen Instrumente des Orchesters von den jungen Musikerinnen und Musikern vorgestellt und die kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer durften die Anblastechniken einiger Blasinstrumente ausprobieren.

Ein zweiter Tag der „Buch trifft Musik“- Aktion wird am 19. September mit dem Besuch der Blockflötenfamilie fortgesetzt werden.

Alle Informationen dazu können Sie hier nachlesen

nach oben

Mal was anderes: Kamishibai - Japanisches Erzähltheater

Kamishibai - Japanisches Erzähltheater

Auf den Tischen stehen kleine transportable Theater aus Holz oder Pappkartons. Schlitze oben oder an den Seiten ermöglichen das Einlegen von Bildkarten, welche die erzählten Geschichten illustrieren. Angeregtes Gemurmel erklingt im Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek, als  Erzieherinnen, Lesepaten und Mitarbeiterinnen Bibliothek umsetzen, was sie zuvor über das japanische Erzähltheater Kamishibai erfahren haben.

Das kleine Theater steckt voller Möglichkeiten: Geschichten weiterspinnen, Geschichten erfinden, Stabpuppen basteln oder Kulissen malen sind einige Möglichkeiten - vor allem für Kinder, aber nicht nur.

Das große Interesse der Erzieherinnen erklärt sich unter anderem mit den Einsatzmöglichkeiten im Rollenspiel und  der Sprachförderung. Der Anteil der Kinder mit großen Sprachdefiziten in den Kindertagesstätten wächst erschreckend an. Dinge beschreiben, nicht nur benennen, Adjektive benutzen, Gefühle ausdrücken – dazu sind immer mehr Kinder nicht in der Lage. Das Erzähltheater bietet hier die Gelegenheit, mit den Kindern ganz einfach ins Gespräch zu kommen und neue Ausdrucksformen zu finden.

Die Stadtbibliothek hat nun die für das Theater benötigten Bildkarten neu in ihr Angebot aufgenommen. Viele Märchen sind darunter, aber auch Geschichten aus dem Kinderalltag. Auch das hierfür benötigte Erzähltheater und einführende Lektüre wurden angeschafft, so dass Interessierte nach Herzenslust ausprobieren können. All das steht ab sofort zur Ausleihe bereit, eine Titelliste finden Sie hier

nach oben


Rückblick: Lesespaß auf dem Wassererlebnispfad

Wo kommt eigentlich unser Wasser her? Das lässt sich wohl nirgends besser klären, als auf dem Wassererlebnispfad des Wasserwerks Helenabrunn. Bei herrlichem Sonnenschein erwarteten Lesepatin Rita Doussier und Frau Renate Gluth als Gastgeberin der NEW im Rahmen des „Viersener Lesespaß“ die kleinen und großen Gäste.  Eltern und Kinder genossen es sichtlich, auf der Wiese im Schatten der Bäume der Geschichte von Filipp dem Frosch zu lauschen, der wissen wollte, woher das Wasser in seinem Teich kommt. Frau Gluth hatte eine abwechslungsreiche Rallye rund um das Thema Wasser vorbereitet.  Außer den Quizfragen gab es auch viel auszuprobieren. Gar nicht so einfach, mit den großen Gartenspritzen die Eimer zu füllen!  Die  Archimedische Schraube rief staunende Begeisterung hervor. Nur ungern verließen die Kinder die Wasserstationen. Am Ende durften sie sich noch über ein kleines Präsent freuen, dass sie noch lange an diesen schönen Nachmittag erinnern wird.

Viersener Lesespaß Juni 2015 - Wassererlebnispfad


Nachlese - Die 2. Viersener Papa-Zeit: Eine runde Sache!

Geschichten + Kugeln + Pappröhren + Väter und Kinder  = schöne gemeinsame Stunden. Diese Gleichung ging in der Viersener Stadtbibliothekbei der „2. Papa-Zeit“  wunderbar auf. Nach nun schon bewährter Manier wechselten sich Geschichten und Aktion ab. Rollten zunächst unzählige Kugeln aller Größe und Arten im großen Sitzkreis herum, steigerten sich die Teilnehmer bis hin zum Bau der erfindungsreichsten Murmelbahnen, die Väter und Kinder nach der Veranstaltung mit nach Hause nehmen konnten. Den Viersener Vätern scheint das Konzept der „Papa-Zeit“ Schule zu gefallen, denn die Veranstaltung war im Nu ausgebucht. Mama hat frei, Papa geht spielen - sicherlich nicht zum letzten Mal in der Stadtbibliothek.
Murmelbahn bauen bei der 2. Viersener Papa-Zeit

Eine Bildergalerie finden Sie hier

nach oben

Für die Kleinen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Stiftung Lesen starten das größte Leseförderungsprogramm Deutschlands:

Lesestart 

Wir sind dabei! - Die Lesestart-Sets werden in der Kinderbibliothek ausgegeben. Wenden Sie sich an Ihr Bibliotheksteam

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Website des Projekts

nach oben

Thementaschen - Die "kleine Bibliothek" fertig zum Mitnehmen

Unsere Themenkisten sind ideal für alle, die Medien zu einem Thema ausleihfertig und praktisch verpackt mitnehmen möchten. Bei Kindergärten und Schulen erfreuen sie sich großer Beliebtheit.
Zu häufig gefragten Themen wie Piraten, Rittern oder auch Streit & Versöhnung haben wir Medien zusammengestellt und in Kisten verpackt.
Noch etwas kleiner und praktischer gilt das ab sofort auch für unsere Thementaschen - zum Beispiel für kleinere Gruppen oder Einzelaktionen.
Eine aktuelle Zusammenstellung können Sie diesem Flyer entnehmen.

nach oben

Die Kinderbibliothek

Blick in die Kinderbibliothek

Hier gibt es

  • Bilderbücher für die Kleinsten
  • Geschichten zum Vorlesen und ersten Selberlesen
  • Romane für Kinder
  • Sachbücher für alle, die es genauer wissen wollen
  • CDs mit Liedern zum Mitsingen oder Einschlafen -
    und gegen Langeweile auf langen Autofahrten.

Außerdem Geschichten und Hörspiele zum Lachen, Gruseln, Nachdenken und Mitraten.

...Übrigens sieht man auch immer wieder ältere Schüler (und Erwachsene) in den Sachbuchregalen stöbern - weil schwierige Themen hier so schön bildhaft erklärt sind.

nach oben

Jugendbibliothek

In der ersten Etage (bei den Musik-CDs) findet sich in einem eigens eingerichteten Bereich eine breite Auswahl an Lesestoff  für Jugendliche:

  • Romane (auch für Fantasy-, Science Fiction- und Thrillerfans)
  • Ratgeber zu vielen Themen
  • Lernhilfen
  • Schullektüren
  • Nachschlagewerke

Hier findet man immer etwas. In gemütlichen Sitzecken lässt es sich prima schmökern und das Schülercenter bietet eine gute Arbeitsatmosphäre mit fünf Arbeitsplätzen samt PC.

Jugendbibliothek/ Schülercenter

nach oben

Für Schulen und Kindergärten bieten wir außerdem ein vielfältiges Angebot zur Medienerziehung und Stärkung der Medienkompetenz von Kindern.Sehr beliebt sind auch die entleihbaren Themenkisten, die gern und häufig in Kindergarten und Schule zum Einsatz kommen. Und nicht zuletzt gibt es bei uns einen Bestand, den man in Bibliotheken eher nicht vermuten würde:  

Die Artothek

eine Bildersammlung als Angebot  für Kinder und Jugendliche

Durch die Möglichkeit, Bilder auszuleihen und für eine begrenzte Zeit damit zu leben (die Leihfrist beträgt acht Wochen), erhalten sie Gelegenheit, den Umgang mit Kunst zu lernen, Bilder, Stile und Technik kennenzulernen und ihren eigenen Geschmack auszubilden und zu finden. Auch ErzieherInnen und andere pädagogische Fachkräfte nutzen die Artothek gern zum Einsatz in der Kunsterziehung.

nach oben

             

nach oben