Kinder- und Jugendbibliothek

Kontakt

Effkemann, Monika
Rathausmarkt 1 b
41747 Viersen
Tel.: 02162 101 503 (Kinderbibliothek)
Fax: 02162 101 515

Die Verzeichnisse ausleihbarer Medien für Kinder und Jugendliche finden Sie unter der Rubrik "Service und Medien"


Hier finden Sie


Mini-Fussball – 6. „Papa-Zeit“ in Viersen

Zum Beginn der Fußball-EM  in Frankreich rollt  der Ball auch in der Viersener Stadtbibliothek am Rathausmarkt– allerdings besondere Fußbälle aus einer anderen Zeit: Die Väter und Großväter werden sich an kleine Kicker-Figuren und Tischkicker erinnern. Vielleicht klappt ja auch ein kleines Turnier! Natürlich werden auch die Geschichten um das runde Leder in alter Manier nicht fehlen.

Die „Papa-Zeit“ ist ein Angebot speziell für Väter und ihre Kinder.  Alleinerziehende Mütter, die ihrem Kind die Teilnahme ermöglichen wollen, sollten als männliche Begleitung einen Großvater, einen Paten-Onkel, einen Nachbarn oder einen großen Freund anmelden.  

Die Veranstaltung  ist kostenfrei und für Kinder zwischen vier und neun Jahren konzipiert.

Samstag, 11. Juni 2016, 10.30 bis 12.30 Uhr.
Ort: Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek

Anmeldung unter Tel. 02162 / 101 – 503 oder stadtbibliothek@viersen.de.


Bücherspaß für Zwerge

Im Juni setzen wir unsere Kooperation mit dem Logo des Katholischen Forums Krefeld und Viersen fort:
Der "Bücherspaß für Zwerge" findet diesmal zum Thema "Teilen" statt. Mit einer Geschichte und pasenden Aktionen können kleine und große Leute schöne Bilderbücher für sich entdecken.

2 USt für ein Elternteil mit Kind (2-3 Jahre)
Forum-Kursnr. 16-23-610, Referentin: Birgit Lütz
Kosten: 4,50 €

Mittwoch, den 15. Juni 2016 von 9.30 - 11.00 Uhr
Ort: Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek

Anmeldung unter 02162/17290 oder per eMail an info@forum-krefeld-viersen.de


Papa-Zeit - Die weiteren Termine 2016:

  • Samstag, 1. Oktober 2016, 10.30 Uhr: Indianer – Indianisches Leben rund ums Lagerfeuer im Tipi-Dorf
  • Samstag, 26. November 2016, 10.30 Uhr (TERMIN GEÄNDERT!): Wintervögel – Willkommen am Futtersilo

Rückblicke:

Tschingderassabum - Die 5. „Papa-Zeit“

Da ging so richtig die Post ab. Die beiden Vorlese- und Erlebnisstunden für Papas und ihre Kinder drehen sich diesmal um allerlei Geräusche mit Rasseln, Trommeln und anderen Instrumenten – natürlich selbst gebastelt!. Aus einer Fülle von Materialien konnten die Kinder auswählen, um die einfachen Behälter und Rasseleier zu füllen. Wenn nach langem Ausprobieren (Laut? Leise? Wie Regen?) die Wahl getroffen war, wurden die Dosen und Papprollen gut verschlossen und schön verziert. Die Trommeln brauchten natürlich keine Füllung, boten aber viel Platz für Deko. Schon konnte das Konzert losgehen Und so ertönte, begleitet von selbst gebastelten Instrumenten ein Lob-Lied auf den Papa:

Unser Papa, der ist klasse,
unser Papa sieht gut aus,
denn so’n kreativen Papa
den ha’m  andere nicht zu Haus

Leise Rasseln, laute Trommeln
und den kuscheligen Bauch,
Fantasie hat unser Papa,
und Ideen ha’m wir auch!

(Natürlich kann man statt „Papa“ auch „Opa“ singen…oder einen Namen!)


Die Traumfängernacht - Februar 2016

Traumfänger

Fast 20 Kinder standen bepackt mit Kissen und Decken vor der Bibliothektür, die sich extra für sie noch einmal nach den üblichen Öffnungszeiten auftat. Eine Traumfänger-Lesenacht stand auf dem Programm.  „Ein Traumfänger für dich“ hieß die Geschichte, die das Vorbereitungsteam aus Lesepaten und Bibliothekarin auf die Idee gebracht hatte. Und so fanden die Mädchen und Jungen  eine traumhaft verzauberte Kinderbibliothek vor,  voller Sterne und mit heimeliger Beleuchtung. Vielerlei Schätze warteten darauf, von den Kindern in Traumfängern verbaut zu werden. Als schließlich alle die Hände beschäftigt waren,  konnte es dann auch mit den Geschichten weitergehen, die sich alle mit dem Thema Träume befassten.

Sobald sich Hunger und Durst bemerkbar machten, zogen die Kinder mit verbundenen Augen als „Schlafwandler“ auf Umwegen durch die dunkle Bibliothek. Ganz hinten erwartete sie dann ein herrliches Traumpicknick. Hut ab vor dem Mut der Kinder, sich auf diese Erfahrung einzulassen! Während der Mahlzeit blieb viel Raum für Gespräche über Träume, Einschlafen und Ängste im Dunkeln.

Zurück in der Kinderbibliothek wurde letzte Hand an die Traumfänger gelegt. Im Schlusskreis gingen die Kinder noch mit allen Sinnen auf eine Traumreise, bevor der Abend leider, leider für alle viel zu schnell zu Ende ging.

Die für das Ende geplante Geschichte von einem ganz besonderen Traumfänger („Fatima und der Traumdieb“) konnte leider nicht mehr vorgelesen werden. Da hilft nur eines – selber lesen!
Eine kleine Bildergalerie ist hier hinterlegt

 


Thementaschen - Die "kleine Bibliothek" fertig zum Mitnehmen

Unsere Themenkisten sind ideal für alle, die Medien zu einem Thema ausleihfertig und praktisch verpackt mitnehmen möchten. Bei Kindergärten und Schulen erfreuen sie sich großer Beliebtheit.
Zu häufig gefragten Themen wie Piraten, Rittern oder auch Streit & Versöhnung haben wir Medien zusammengestellt und in Kisten verpackt.
Noch etwas kleiner und praktischer gilt das ab sofort auch für unsere Thementaschen - zum Beispiel für kleinere Gruppen oder Einzelaktionen.
Eine aktuelle Zusammenstellung können Sie diesem Flyer entnehmen.

nach oben

Neue Themenkiste im Angebot

Dank der Unterstützung durch die NEW  konnte das Angebot an Themenkisten um eine Kiste zum Thema Europa erweitert werden. Frau Carolin Zeidler (re.), Ernährungswissenschaftlerin bei der NEW,  übergab sie an die Bibliothek, wo die Bücher, Spiele und CDs im Rahmen einer  gemeinsam veranstalteten Herbstferienaktion schon den ersten Praxistest erfolgreich bestanden haben. Die Medien (auch Lehrwerkstätten) eignen sich für den Einsatz im Unterricht der Klassenstufen 3 bis 6 und stehen ab sofort zur Ausleihe zur Verfügung.
Eine Übersicht über das komplette Angebot unserer Themenkisten finden sie hier.
Übergabe der neuen Themenkiste

nach oben

Und sonst?!

Für die Kleinen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Stiftung Lesen starten das größte Leseförderungsprogramm Deutschlands:

Lesestart 

Wir sind dabei! - Die Lesestart-Sets werden in der Kinderbibliothek ausgegeben. Wenden Sie sich an Ihr Bibliotheksteam

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Website des Projekts

nach oben

Die Kinderbibliothek

Blick in die Kinderbibliothek

Hier gibt es

  • Bilderbücher für die Kleinsten
  • Geschichten zum Vorlesen und ersten Selberlesen
  • Romane für Kinder
  • Sachbücher für alle, die es genauer wissen wollen
  • CDs mit Liedern zum Mitsingen oder Einschlafen -
    und gegen Langeweile auf langen Autofahrten.

Außerdem Geschichten und Hörspiele zum Lachen, Gruseln, Nachdenken und Mitraten.

...Übrigens sieht man auch immer wieder ältere Schüler (und Erwachsene) in den Sachbuchregalen stöbern - weil schwierige Themen hier so schön bildhaft erklärt sind.

nach oben

Jugendbibliothek

In der ersten Etage (bei den Musik-CDs) findet sich in einem eigens eingerichteten Bereich eine breite Auswahl an Lesestoff  für Jugendliche:

  • Romane (auch für Fantasy-, Science Fiction- und Thrillerfans)
  • Ratgeber zu vielen Themen
  • Lernhilfen
  • Schullektüren
  • Nachschlagewerke

Hier findet man immer etwas. In gemütlichen Sitzecken lässt es sich prima schmökern und das Schülercenter bietet eine gute Arbeitsatmosphäre mit fünf Arbeitsplätzen samt PC.

Jugendbibliothek/ Schülercenter

nach oben

Für Schulen und Kindergärten bieten wir außerdem ein vielfältiges Angebot zur Medienerziehung und Stärkung der Medienkompetenz von Kindern.Sehr beliebt sind auch die entleihbaren Themenkisten, die gern und häufig in Kindergarten und Schule zum Einsatz kommen. Und nicht zuletzt gibt es bei uns einen Bestand, den man in Bibliotheken eher nicht vermuten würde:  

Die Artothek

eine Bildersammlung als Angebot  für Kinder und Jugendliche

Durch die Möglichkeit, Bilder auszuleihen und für eine begrenzte Zeit damit zu leben (die Leihfrist beträgt acht Wochen), erhalten sie Gelegenheit, den Umgang mit Kunst zu lernen, Bilder, Stile und Technik kennenzulernen und ihren eigenen Geschmack auszubilden und zu finden. Auch ErzieherInnen und andere pädagogische Fachkräfte nutzen die Artothek gern zum Einsatz in der Kunsterziehung.

nach oben

             

nach oben