Notfallsanitäter/in

Einführung

Notfallsanitäter arbeiten gemeinsam mit Rettungssanitätern auf der Feuer- und Rettungswache der Stadt Viersen. Sie nehmen Einsätze entgegen und fahren mit dem Rettungswagen zum Einsatzort.
Sie sind die ersten, die bei Unfällen oder anderen medizinischen Notfäl-len am Ort des Geschehens eintreffen. Durch Befragungen und Be-obachtung der Situation versuchen sie sich einen Überblick über das Geschehene zu verschaffen und so eine erste Diagnose zu stellen. Sie überprüfen die Vitalwerte der Patienten, leisten die medizinische Erst-versorgung, verabreichen Medikamente, beatmen die Patienten und stillen Blutungen. Oftmals gehört hierbei auch die Betreuung der Ange-hörigen zu ihren Aufgaben.
Nach der Erstversorgung begleiten sie den Transport der Patienten ins Krankenhaus. Am Einsatzende reinigen und desinfizieren sie bei Bedarf den Rettungswagen und füllen fehlende Medikamente und Materialen wieder auf.

Einstellungstermin

01. September

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsvoraussetzungen

mindestens Fachoberschulreife oder ein Hauptschulabschluss in Kombination mit einer mindestens 2-jährigen abgeschlossenen Berufsausbildung möglich

  • Bedenkenloses Führungszeugnis
  • Führerschein Klasse B oder höher
  • gesundheitliche Eignung für den Rettungsdienst nach arbeitsmedizinischer Untersuchung

Theoretische Ausbildung

Berufsfachschule für den Rettungsdienst in Mönchengladbach

Praktische Ausbildung

Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache Viersen Gerberstraße 3, 41748 Viersen
Zusätzlich wird im Rahmen der Ausbildung ein Klinikpraktikum in einem angeschlossenen Krankenhaus absolviert.

Ausbilder

Ausbildungsleiterin Julia Rüland für Fragen aller Art:
Telefon: 02162 101 216, E-Mail: ausbildung@viersen.de

für fachliche Fragen: Abteilungsleiter Michael Nöllner
Telefon: 02162 101 805, E-Mail: feuerwehr@viersen.de

Verdienst während der Ausbildung

 

  
1. Ausbildungsjahr1.140,69 €
2. Ausbildungsjahr1.202,07 €
3. Ausbildungsjahr1.303,38 €

Zzgl. 13,29 € vermögenwirksame Leistungen und Beitrag zur betrieblichen Altersvorsorge.

Rettungswagen     Rettungswagen

 

 

Weiterführende Downloads

nach oben