Vermessungstechniker/in

Einführung

Die Fachkräfte für Vermessungstechnik führen Lage- und Höhenvermessungen im Gelände durch, werten die Messdaten zeichnerisch sowie rechnerisch aus und erstellen bzw. aktualisieren Pläne und Karten. Diese werden unter anderem beim Bau von Häusern und Straßen benötigt.

Vermessungstechniker/innen arbeiten sowohl im Innen- als auch im Außendienst. Wenn sie Lage- und Höhenvermessungen durchführen, analysieren und ergänzen sie vorhandene Unterlagen, überprüfen die Vermessungspunkte im Gelände und vermessen es von diesen Punkten aus. Sie übertragen Markierungen, z.B. für die geplanten Baugrundstücke bzw. Bauwerke den Angaben aus den Planungsunterlagen entsprechend in das Gelände. Anschließend werten sie die Vermessungsergebnisse aus und erstellen oder aktualisieren die Planungsunterlagen. Sie informieren auch Auskunftssuchende.

Einstellungstermin

01. August

Ausbildungsdauer

3 Jahre mit schriftlichem Berufsausbildungsvertrag

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Fachoberschulreife/ guter Hauptschulabschluss
  • Gesundheitliche Eignung (durch den arbeitsmedizinischen Dienst, bei Jugendlichen U18 zusätzlichen durch den Hausarzt nach Jugendarbeitsschutzgesetz)
  • Bedenkenloses Führungszeugnis

Ausbildungsverlauf

Theoretische Ausbildung

Berufskolleg Gewerbliche Schulen (Platz der Republik 1, 41065 Mönchengladbach)

Die Ausbildung endet mit dem Ablegen der Abschlussprüfung bei der Bezirksregierung in Düsseldorf.

Praktische Ausbildung

Fachbereich 70/III – Geodaten und Bodenordnung

Ausbilder

Herr Seeboth - Diplom-Ingenieur für Vermessungstechnik

Verdienst während der Ausbildung

Nach § 8 TVAöD

  
1. Ausbildungsjahrca. 920,00
2. Ausbildungsjahrca. 970,00
3. Ausbildungsjahrca. 1.020,00

Zzgl. ca. 7,00 € vermögenswirksame Leistungen und Beitrag zur betrieblichen Altersvorsorge.

Nach der Ausbildung

Nach bestandener Abschlussprüfung zur / zum Veranstaltungstechniker/in besteht kein Rechtsanspruch auf Übernahme.

Die Personalverwaltung ist bemüht eine Übernahme, bei guten Leistungen und einer bestehenden freien Stelle, zu realisieren.

Die Eingruppierung als Beschäftigte/r erfolgt in der Regel zunächst in die Entgeltgruppe (EG) 5 des Tarifvertrages im öffentlichen Dienst - 2.249,11 €

Vermessungstechnikerin     Vermessungstechnikerin    

Vermessungstechnikerin

Weiterführende Downloads

nach oben